Archiv-Seite 2

Frauen-Blitz- und Schnellschachmeisterschaft 2017

geschlossen

Vier gut gelaunte Teilnehmerinnen bei der Meisterschaft in Ramstein.

Stell dir vor, es ist Landesmeisterschaft und keiner geht hin. Genau so etwas passierte Anfang Mai in Ramstein-Miesenbach bei der Blitz- und Schnellschachmeisterschaft der Frauen. Der dortige Schachclub hatte seinen Vereinsraum zur Verfügung gestellt und führte das Turnier gewohnt erstklassig durch, die Ausschreibung und sogar persönliche Einladungen waren lange zuvor durch die Frauenreferentin des Schachbunds Rheinland-Pfalz verschickt worden. Allein die Teilnehmerinnen blieben aus. Genau vier (!) trafen sich, um an den beiden Tagen die Landesmeisterin in den schnellen Disziplinen zu ermitteln. Wohlgemerkt: Es ging um Titel, Pokale, Geldpreise und die Qualifikation für eine deutsche Meisterschaft. Vielleicht kostete die zeitliche Überschneidung mit der Jugend-Vereinsmeisterschaft die eine oder andere Teilnehmerin, dennoch kann zumindest ich mir nur schwer erklären, wieso sich von den 244 weiblichen Mitgliedern des SBRP nur vier zu der Meisterschaft aufmachten.

Weiterlesen …

Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2017 in Konz

geschlossen

Der Wettkampf gegen Vorwärts Orient Mainz II: (rechts von vorne nach hinten) Ryan, Elias, Lysander, Patrick

Mit zwei Mannschaften nahm unser Verein an der Jugend-Vereins-Mannschaftsmeisterschaft 2017 teil, die von den Schachfreunden Konz-Karthaus ausgerichtet wurden. In der U12 ging es für Ryan Hanson, Elias Cullmann, Lysander Grimm und Patrick Ehrlich vor allem darum, Erfahrung zu sammeln und sich für die anstehende deutsche Schulschachmeisterschaft „warm zu spielen“. Unsere vier Spieler sind alle noch in der U10 spielberechtigt, da die U12 aber die unterste Altersklasse für Jugendmannschaften ist, hatten sie es oft mit älteren Gegnern zu tun. Angesichts dieses Handicaps ist das Ergebnis – 7:7 Mannschaftspunkte und ein 8. Platz – als Erfolg zu werten. Mit 6,5 Punkten war Patrick der fleißigste Punktesammler vor Lysander (5 Punkte).

Weiterlesen …

Ehrung für unsere Schachjugend

geschlossen

Viele erfolgreiche Sportler aus dem Kreis, darunter auch unsere Jugendspieler (rechts oben)

Bei der diesjährigen Jahresversammlung des Kuratoriums für Sporttalentförderung im Kreis Birkenfeld wurden wie üblich zahlreiche Sportler ausgezeichnet, die vordere Plätze bei Meisterschaften und Turnieren verbuchen konnten. Hierbei sind die Kriterien weniger streng als bei der eigentlichen Ehrung der Sportler des Jahres, wo nur Medaillenplätze auf Rheinland-Pfalz-Ebene und höher Berücksichtigung finden. Entsprechend gut gefüllt war die Stadenhalle in Tiefenstein mit Sportlern, deren Eltern und Trainern, und natürlich den Funktionären – alles in allem über 200 Personen.

Weiterlesen …

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft 2017 mit 2 Birkenfelder Startern – Katharina holt zum zweiten Mal das „Double“

geschlossen

Die Eröffnung des Turniers durch den 1. Vorsitzenden der Schachjugend Rheinland-Pfalz, Wolfgang Clüsserath, und den Spielleiter Stefan Ritzheim.

Vor wenigen Wochen konnten wir zwei Landesmeistertitel im Pfälzischen Schachbund feiern. Katharina Bohrer und Niklas Leyendecker gewannen jeweils ihre Turniere in den Altersklassen U14 und U14w und qualifizierten sich mit diesem tollen Ergebnis für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft. Diese fand in der Zeit vom 18. bis 22. April in der Rhein-Nahe-Jugendherberge Bingen statt und brachte die besten Jugendspieler der drei Unterverbände des Schachbunds Rheinland-Pfalz (Pfalz, Rheinland und Rheinhessen) zusammen. Dass die Trauben hier noch deutlich höher hängen würden als bei der Pfalzmeisterschaft war klar.

Weiterlesen …

Saisonfinale in der Frauen-Regionalliga

geschlossen

Katharina in ihrer Partie gegen Vanessa Hiller.

Nichts zu holen gab es für unsere Frauenmannschaft in den letzten beiden Saisonspielen gegen die beiden Vertretungen des SK Gernsheim (Hessen). Die Personalprobleme, die sich wie ein roter Faden durch diese Saison ziehen, schlugen auch in diesen beiden Wettkämpfen noch einmal zu Buche. Gegen Gernsheim II musste unsere Mannschaft zu dritt antreten und konnte diesen Rückstand nie aufholen. Nach sehr unglücklichem Spielverlauf erzielte lediglich Sabine Ziegler ein Remis an Brett 2, während Katharina Bohrer und Theresia Rommelfanger verloren.

Weiterlesen …

Deutschland wir kommen!

geschlossen

So sehen Sieger aus! Die Idarbachtaler Mannschaft mit den Betreuern Sabine und Mario und dem eigens angereisten Schulleiter Herrn Böttcher.

Das Städtchen Hillesheim in der Vulkaneifel ist ein gutes Pflaster für Idarbachtaler Mannschaften. 2015 fand dort der Bezirksentscheid der Trierer Schulen statt, bei dem sich die damalige Auswahl der Grundschule Idarbachtal (unter anderem mit Katharina Bohrer, Emil Bleisinger und Jannis Ruhk) für den Landesentscheid qualifizierte. Das Ende ist bekannt: Vizemeisterschaft auf dem Landesentscheid und Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2015.

Weiterlesen …