Archiv für die Kategorie 'Verein'

Erstes Training mit IM Herbert Bastian

2 Kommentare

Einen schönen und lehrreichen Abend durften wir am letzten Freitag mit unserem neuen Trainer IM Herbert Bastian erleben. Im Vordergrund des ersten Teils stand dabei das Lösen taktischer Aufgaben, das mit interessanten Anekdoten und Begriffen angereichert wurde. So führte der Meister zum Beispiel den Begriff Röntgenblick ein, um für das Phänomen zu sensibilisieren, dass man sich den gegnerischen Figurenwall auch mal wegdenken kann, wenn sich Turm und beispielsweise gegnerische Dame auf einer Linie befinden. Für den zweiten Teil des Trainings wählte der Meister eine Partie aus, mit der er uns eindrucksvoll zeigte, wie schnell eine eher ruhige Partie in ruppige Gefilde übergehen kann; unter der Voraussetzung natürlich, dass man die richtigen Züge findet bzw. auch die richtigen Ideen hat.

Weiterlesen …

Training mit einem Spitzentrainer

geschlossen

Der Schachverein Birkenfeld arbeitet zur Förderung unserer Spieler und zur Verbesserung der Spielstärke unserer Talente künftig mit einem der besten Trainer Deutschlands zusammen. Einmal im Monat wird der A-Trainer Herbert Bastian in der Alten Schule Training anbieten.

Herbert Bastian, der nicht zuletzt durch seine Zeit als Präsident des Deutschen Schachbundes (2011-2017) bekannt wurde, trägt seit 2005 den Titel des Internationalen Meisters (IM) des Weltschachverbandes FIDE. 1982 bis 1992 spielte er für den SC München 1836 in der Bundesliga, seither für die SVG Saarbrücken in der 2. Bundesliga und der Oberliga Südwest.
Als Schachtrainer verfügt der ausgebildete Lehrer Bastian über reiche Erfahrung, sowohl auf Landesebene als Stützpunkt- und Kadertrainer des Saarländischen Schachverbandes als auch auf Vereins- und Schulebene. Er verfasste das vierbändige Lehrwerk „Schach-Grundkurs“ (herausgegeben von der Deutschen Schulschach-Stiftung) und ist seit 2006 regelmäßig mit „Beiträgen zur Schachdidaktik“ in der Zeitschrift „Jugendschach“ vertreten.

Das erste Training mit Herbert Bastian wird am Freitag, dem 19.10., in der Zeit von 19.00 bis 20.30 in den Räumen unseres Vereins in der Alten Schule, Am Kirchplatz 13, 55765 Birkenfeld, stattfinden. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Wir danken herzlich unserem Sponsor, der Firma BITO-Lagertechnik, die durch ihre großzügige Unterstützung dieses Trainingsangebot erst möglich gemacht hat.

Neuzugänge, Teil 3

geschlossen

Alex (rechts) bei seiner letzten Teilnahme am Jugendturnier in Idar-Oberstein. Ihm gegenüber Maximilian Klein (jetzt Brett 3 unserer 1. Mannschaft).

Mit diesem dritten Teil hatte ich überhaupt nicht gerechnet; umso erfreulicher ist es, dass mit Alexander Frisch ein weiterer starker Spieler den Weg nach Birkenfeld gefunden hat.

Alexander, der eine DWZ von 1735 und eine ELO-Zahl von 1800 sein eigen nennt, kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere im Jugendbereich zurückblicken. Unter seinen Erfolgen ragen die Rheinlandmeisterschaft U14 2013 und die Rheinlandmeisterschaft U18 im Blitz 2015 heraus, aber auch diverse Titel auf Bezirksebene im Turnier- und Blitzschach. Beim traditionsreichen Jugendopen in Idar-Oberstein gewann er 2011 (U12), 2013 (U16) und 2015 (U16 und Gesamtsieg).

Weiterlesen …

Schachfreunde auf Facebook

geschlossen

Man kann zu den Social Media stehen, wie man will, doch unbestritten nimmt der Einfluss dieser Medien in der heutigen Zeit immer mehr zu. Auch unser Verein hat seit Kurzem einen Facebook-Auftritt, auf dem aktuelle Informationen an die Interessierten weitergegeben werden kann. Wir freuen uns über jede positive Bewertung, über jede konstruktive Kritik und am meisten über Mitglieder, die sich selbst daran beteiligen möchten. Denn natürlich lebt eine Facebook-Seite davon, dass sie mit Neuigkeiten „gefüttert“ wird. Interessierte können gerne den Vorstand ansprechen.

Neuzugänge, Teil 2

geschlossen

Maximilian in seiner Partie gegen Jan Gustafsson

Wie versprochen hier der zweite Teil des Bereichs über die Neuzugänge. Ich schreibe diesen Teil mit gemischten Gefühlen: Beide Spieler waren in der vergangenen Saison für den SC Idar-Oberstein aktiv, der 2018/19 keine Mannschaft mehr melden kann. So sehr wir uns über den Wechsel von Maximilian und Rodolfo freuen, so traurig muss es jeden Schachfreund stimmen, dass ein traditionsreicher Verein wie der SC Idar-Oberstein damit vorerst von der Landkarte des rheinland-pfälzischen Schachs verschwunden ist.

 

Maximilian Klein kam recht spät, mit 13 Jahren, zum Schachsport: Im Haus seiner Großeltern befand sich als Teil einer Spielesammlung ein Schachspiel, mit dem ihm sein Vater die Grundzüge zeigte. Nach wenigen Partien blieb Maximilian stets Sieger. Zu Weihnachten bekam er einen einfachen Schachcomputer, dessen Rechenleistung aber schon bald ausgereizt war. Ein weiterer, besserer Schachcomputer konnte ebenfalls nicht lange mithalten. Deshalb meldete ihn sein Vater im Schachclub Idar-Oberstein an, für den er bis zum Wechsel zu den Schachfreunden Birkenfeld viele Siege errang.

Weiterlesen …

Neuzugänge, Teil 1

geschlossen

Hier noch im Einsatz für ihre Schule bei der Deutschen Meisterschaft, bald auch für unsere Mannschaften (v.l.n.r.): Neo, Charlyne und Felix.

Die letzten Wochen vor dem Meldeschluss unserer Mannschaften waren turbulent: War ich bei der Vorbesprechung für die Ligazusammenstellung im Mai noch davon ausgegangen, dass wir eher nur acht statt wie in der letzten Saison neun Mannschaften melden würden, so überschlugen sich danach die Ereignisse. Fast täglich kamen neue Mitglieder hinzu, sodass wir letztlich sogar zehn Mannschaften zusammenstellen konnten. Ich möchte in diesem Artikel die Neuzugänge kurz vorstellen – wie der Titel bereits vermuten lässt, wird es noch einen zweiten Teil zu diesem Thema geben.

 

Wie so oft entstammen die meisten unserer Neuzugänge dem Umfeld der Grundschule Idarbachtal in Tiefenstein.

Weiterlesen …