Saisonabschluss 1. Mannschaft

6 Kommentare
Dominik Freimuth

Dominik Freimuth holte gegen den stärksten Gegner ein wertvolles Remis.

Am 12. April 2015 wurde die letzte Runde der Bezirksliga West in Ramstein am Kiefernkopf ausgetragen. Die Birkenfelder schlugen die Schachfreunde aus Lauterecken mit 4,5:3,5.

Die erste Partie entschied Aleksej Gubin für sich, nachdem er einen schwerwiegenden Fehler konsequent ausnutzte und in einen Mattangriff überging, weshalb sein Gegner kapitulierte. Danach lief alles am Schnürchen, alle Bretter wiesen eine solide bis gute Stellung auf. Mannschaftsführer Ernst Michael Porcher konnte seine überlegene Stellung dann mit einem Damenopfer krönen und den 2. Punkt machen. Dirk Müller zog ihm dann nach Qualitätsgewinn nach. Dominik Freimuth hatte den stärksten Lautereckener und konnte nach einer schönen Eröffnung mit Zentrumsgewinn ein Remis erreichen. An Brett 1 hatte Christian Schäfer ein schönes Spiel vor sich doch im Schwerfigurenendspiel konnte er den Damenverlust nicht mehr verhindern und gab auf.

Weiterlesen …

Auf der Überholspur – 4. Birkenfelder Mannschaft peilt den dritten Platz an

2 Kommentare
Rechts die Birkenfelder beim Mannschaftskampf.

Rechts die Birkenfelder beim Mannschaftskampf.

Nach zuletzt guten Ergebnissen und einem unerwarteten Punktgewinn gegen den vorzeitigen Meister SC Thallichtenberg III stand in der 9. Runde für die 4. Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld das wichtige Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten aus Reichenbach an. Angesichts des Drei- Punkte-Rückstands galt es, mit einem Sieg die Minimalchance auf Platz 2 zu erhalten, vor allem aber die Verfolger aus Eckersweiler auf Abstand zu halten. Dies gelang eindrucksvoll mit einem 3,5:2,5-Sieg – eindrucksvoll, weil das Ergebnis angesichts des Spielverlaufs noch viel zu knapp ausfiel.

Weiterlesen …

Birkenfelder vorne dabei beim Jugendturnier in Neustadt

3 Kommentare
Siegerpodest U12 - Foto von Klaus-Peter Thronicke

Niklas Leyendecker (links) kam mit 5 Punkten auf den 3. Platz, Katharina Bohrer (2. v. l.) mit 4 Punkten auf Platz 6. Foto: Klaus-Peter Thronicke.

Im Rahmen des PSB-Kongresses in Neustadt fand am 31. März ein Jugendturnier statt, an dem sich vier Birkenfelder Nachwuchsspieler beteiligten. In der Altersklasse U16 belegte Tim Baatz mit 3 Punkten aus 7 Runden einen vierten Platz unter 7 Teilnehmern. Ebenfalls 3 Punkte erzielte Daniel Jacobs in der Klasse U14. Hier bedeutete dieses Ergebnis in dem wesentlich größeren Feld von 16 Teilnehmern den 11. Platz. Im teilnehmerstärksten Turnier, der Klasse U12, war Birkenfeld gleich mit drei Spielern vertreten: Niklas Leyendecker kam mit starken 5 Punkten auf den dritten Platz, Katharina Bohrer belegte mit 4 Punkten Platz 6, Emil Bleisinger mit 3 Punkten Platz 15 unter 20 jungen Schachspielern.

Weiterlesen …

Schachkongress Tag 2

  Kommentieren

Springer 450x600Im 2. Spiel konnte Dirk seinen ersten Punkt einfahren. Dominik spielte gegen den stärksten seines Turniers und konnte die Partie nicht halten. Michael hatte auch den stärksten in seinem Turnier und hatte auch kaum Chancen.

Christian schlug sich gut und konnte trotz schlechterer Stellung ein Remis ergattern.

Nach den Spielen war noch das Problemlösungsturnier angesagt. Dominik, Dirk und Michael lösten die Aufgaben schnell allerdings nicht richtig :D … lustig war’s wir dachten wir wären Erster.

Weiterlesen …

Schachkongress 2015 Tag 1

1 Kommentar

Springer 450x600Auch dieses Jahr fanden sich ein paar Schachverrückte aus Birkenfeld für den 84. Schachkongress in Neustadt an der Weinstraße ein.

Nachdem man den Pfälzer Wald durchquert hatte erreichte man Neustadt und somit den Spielort, welcher dieses Jahr wieder eine Schule ist. Die Aula in der die Hauptturniere stattfinden ist für den Schachkongress gut geeignet und die Birkenfelder bestritten ihre ersten Spiele.

Dominik Freimuth und Ernst Michael Porcher erwischten das eher leichtere Los, wohingegen Dirk Müller und Christian Schäfer schon in der ersten Runde starke Gegner bekamen.

Weiterlesen …

Niederlage zum Saisonabschluss

3 Kommentare

Mario Jacobs Brettmeister an Brett 1 der Bezirksklasse

Walter Schultheiß

Den schönsten Sieg am letzten Spieltag errang Walter Schultheiß.

Bei der zentralen Abschlussrunde in Wolfstein unterlag die zweite Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld dem Meister aus Thallichtenberg chancenlos mit 3:5.

Ersatzgeschwächt mussten die Birkenfelder die letzten drei Bretter an diesem Sonntag freilassen und den – bereits als Meister feststehenden – Spielern aus Thallichtenberg so eine 3:0-Führung überlassen. An Brett 1 schloss Mario Jacobs mit seinem Gegner bereits in der Eröffnung ein Remis, wonach ein Mannschaftssieg nur noch möglich war, wenn die vier anderen Birkenfelder Akteure ihre Spiele allesamt gewannen.

Dank Walter Schultheiß und seinem starken Konter an Brett 5 kam wieder etwas Spannung im Mannschaftskampf auf. Während er sich gegen einen Angriff seines Gegners, auf seinen unrochierten König, wehren musste, fand er einen guten Konter, mit dem er unter Materialopfer seinen Gegner unwiderstehlich Matt setzte! Als kurz darauf auch der Gegner von Marcus Wiesen an Brett 2 seine Partie – nach 40 Minuten Bedenkzeit über seinen nächsten Zug – aufgab, da keimte sogar wieder etwas Hoffnung auf, das Unmögliche doch noch wahr zu machen.

Weiterlesen …