Begegnung mit einer Schachlegende

  Kommentieren
Wolfgang Uhlmann und Mario Ziegler.

Wolfgang Uhlmann und Mario Ziegler.

Das Wort Schachlegende trifft in Deutschland auf wenige Menschen so zu wie auf ihn. Großmeister Wolfgang Uhlmann war elf Mal Landesmeister der DDR, vertrat sein Land ebenso oft am Spitzenbrett bei Schacholympiaden, feierte zahlreiche Siege bei bedeutenden Turnieren und stieß 1971 ins Kandidatenturnier zur Schachweltmeisterschaft vor, wo er sehr unglücklich mit 3,5:5,5 dem dänischen Star Bent Larsen unterlag. Vor wenigen Monaten feierte Uhlmann seinen 80. Geburtstag, und im August erschien ein Buch, das er selbst als sein Lebenswerk bezeichnet: 87 kommentierte Glanzpartien, dazu zahlreiche Anekdoten und viele Fotos, legen Zeugnis über die Karriere eines Mannes ab, der zu seiner besten Zeit zu den Top Ten des Weltschachs gehörte.

Was das alles auf einer Homepage der Schachfreunde Birkenfeld zu suchen hat, erklärt sich dadurch, dass der Verlag ChessCoach, dessen Mitinhaber ich bin, das Glück und die Ehre hat, dieses „Lebenswerk“ von Herrn Uhlmann herauszugeben. Und so nahmen wir (Sabine, ich, sowie mein Geschäftspartner Reinhold Ripperger nebst Gattin) gerne die Gelegenheit wahr, im Rahmen des internationalen ZMDI-Schachfestivals in Dresden das neue Buch zu präsentieren.

Weiterlesen …

Wach geküsst

2 Kommentare
Damenmannschaft

Von links nach rechts: Verena Jacobs, Sabine Ziegler, Svenja Mayer, Julia Petry und vorne Katharina Bohrer.

Angespornt durch die in diesem Jahr von den Schachfreunden ausgerichteten Landes-Fraueneinzelmeisterschaft von Rheinland-Pfalz und Saarland sind auch die Birkenfelder Mädchen und jungen Frauen aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht.

Erstmals in der Geschichte der Schachfreunde Birkenfeld stellt der Verein eine eigene Frauenmannschaft. Diese besteht aus den zur Zeit drei aktiven Spielerinnen Katharina Bohrer, Verena Jacobs und Sabine Ziegler. Da diese drei motivierten und ambitionierten Spielerinnen ohne Hilfe noch keine Vierermannschaft stellen können, wurden rund herum weitere junge Damen angeworben, die als Gastspielerinnen unsere Mannschaft unterstützen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um Svenja Mayer vom SC Idar-Oberstein, Julia Petry vom SC Gardez Hermeskeil, Annika Kurz – ein junges Nachwuchstalent vom SC Turm Illingen im Saarland und Johanna Klein vom PSD Trier.

Weiterlesen …

Drei Birkenfelder auf dem Treppchen – Niklas Bezirksjugendmeister 2015

1 Kommentar
BJEM2015_Birkenfelder Teilnehmer

Unsere erfolgreichen Jugendspieler bei der BJEM

„Man sieht, dass in Birkenfeld etwas für die Jugend getan wird.“ Mit diesen Worten würdigte der Vorsitzende des SC Ramstein-Miesenbach, Bernd Lang, das Abschneiden unserer drei Teilnehmer bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen. Mit Katharina Bohrer, Niklas Leyendecker und Emil Bleisinger beteiligten sich drei Spieler, die in der kommenden Saison gemeinsam unsere 3. Mannschaft verstärken werden. Insgesamt traten im gemeinsamen Turnier der Altersklassen U10 und U12 neun junge Schachfreunde an.

Zunächst der sehr erfreuliche Endstand: 1. Niklas Leyendecker 4.5 Punkte (15.5 Buchh.), 2. Katharina Bohrer 4.5 (13.5), 3. Emil Bleisinger 4.0 (alle SF Birkenfeld), 4. Tizian Müller (SC Ohmbach) 3.0 (13.0), 5. Malte Metzger (SC Wolfstein) 3.0 (11.5), 6. Paul Soffel (SC Wolfstein) 2.0 (13.5), 7. Marc Haag (SC Ramstein) 2.0 (13.0), 8. Felix Breier (SC Ohmbach) 1.0 (11.5), 9. Bernd Postler (SC Ohmbach) 1.0 (10.5)

Weiterlesen …

The same procedure as last year – Katharina souveräne Gesamtsiegerin des Nachwuchscups

1 Kommentar
Katharina

Katharina gewann – wie im letzten Jahr – den Nachwuchscup.

Der saarländische Nachwuchscup ist eine Serie aus drei Jugendturnieren, in denen Kinder ohne DWZ in verschiedenen Altersklassen antreten und durch Addition der Ergebnisse den Gesamtsieger ermitteln. In diesem Jahr fanden die Turniere in den Monaten Mai, Juni und Juli statt und wurden von den Vereinen Kirkel, Schwalbach und Bexbach organisiert.

2014 konnten mit Niklas Leyendecker und Katharina Bohrer zwei Birkenfelder Nachwuchsspieler alle drei Turniere und damit natürlich auch die Gesamtwertung in ihren jeweiligen Altersklassen (U10 Jungen und U10 Mädchen) gewinnen. 2015 trat Katharina in der Altersklasse U12 an – am Ergebnis änderte sich nichts. 3 Turniere, 3 Turniersiege, 20,5 von 21 möglichen Punkten: Souveräner kann man einen Gesamtsieg nicht einfahren. Felix Schuh aus meinem früheren Verein Turm Illingen war der einzige, dem es beim ersten Turnier in Kirkel gelang, Katharina wenigstens ein Remis abzunehmen. Er gewann auch die Gesamtwertung der Jungen in der Altersklasse U12 – mit deutlichem Abstand zu Katharina.

Weiterlesen …

Experiment mit Steigerungspotential

1 Kommentar
Frauen-Einzelmeisterschaften 2015

Sieger-Treppchen der Frauen-Einzelmeisterschaften 2015.

Vor wenigen Tagen, vom 26. bis 28. Juni, fand in den Räumen unseres Schachclubs die erste gemeinsame Frauenmeisterschaft der Landesverbände von Rheinland-Pfalz und Saarland statt. Zunächst ein Bericht über dieses Turnier aus meiner Feder für den Saarländischen Schachverband:

Eine gemeinsame Frauenmeisterschaft im Schach von zwei Landesverbänden – macht so etwas Sinn? Man wird diese Frage in jedem Fall dann bejahen können, wenn jeder Landesverband für sich nur wenige Spielerinnen zur Teilnahme motivieren kann. Im vergangenen Jahr spielten im Saarland lediglich 8 schachbegeisterte Frauen den Meistertitel aus, in Rheinland-Pfalz fiel das Turnier mangels Interesse sogar vollständig aus. Was liegt also näher als ein gemeinsames Turnier – ein Modell, das auch andere Verbände bereits für sich entdeckt haben. Vor wenigen Tagen verzeichneten Hamburg und Schleswig-Holstein bei der gemeinsamen Meisterschaft die Rekordteilnehmerzahl von 36.

Weiterlesen …

Ergebnisse Frauen-Einzelmeisterschaft und Vereinsmeisterschaft

geschlossen

SpringerDie Ergebnisse vom Freitagabend sind da und werden z. T. in einem neuen Gewand präsentiert. Ein paar Bilder und ein Bericht werden folgen – ich kam leider erst zum Schach als die letzte Partie gerade beendet wurde, daher für heute kurz & knapp die Links zu den Ergebnissen und den Auslosungen:

Frauen-Einzelmeisterschaften Rheinland-Pfalz und Saarland

Die Seite ist noch nicht perfekt und ohne Gewähr (aber mit größter Sorgfalt!), da ich hier mit dem ChessLeagueManager mit einem neuen Modul experimentiere, aber alle Infos sind schon hinterlegt und gut abrufbar … die Optik und die Details folgen auch noch. 😉

Weiterlesen …