Meisterschaft für die 4. Mannschaft

1 Kommentar
4 Mannschaft - Meister Kreisklasse A 2015-2016

Fabian, Kurt, Daniel, Michael, Tim und Lothar nach dem Meistercoup.

Bei der gemeinsamen Abschlussrunde am vergangenen Sonntag in Lauterecken, wurde die vierte Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld – denkbar knapp – Meister der Kreisklasse A und steigt damit in der nächsten Saison in die Kreisliga auf. Die Mannschaft um Mannschaftsführer Kurt Geibel, landete mit dem 4:2-Sieg gegen Reichenbach nur einen halben Brettpunkt vor dem punktgleichen SC Rammelsbach, der mit 4,5 zu 1,5 gegen Thallichtenberg gewann.

Da die eigenen 5. Mannschaft an diesem Tag ebenfalls in Lauterecken spielte und nicht genügend Spieler zur Verfügung hatte, konnte die 4. Mannschaft nicht – wie geplant – auf Michael Lehmann als Ersatzspieler zurückgreifen und musste das sechste Brett kampflos abgeben.

Weiterlesen …

Abschlussrunde der 2. Mannschaft in Niedermohr

  Kommentieren
Michael Hippenstiel

Michael Hippenstiel wurde Brettmeister an Brett 3 – zur Anerkennung gab es einen kleinen Pokal.

Am 3. April 2016 trafen sich die Schachfreunde zum letzten Spiel der Saison in der Bezirksklasse in Niedermohr. An diesem Tag ging es weder um den Abstieg noch um den Aufstieg, aber nichts desto trotz waren die Birkenfelder zahlreich vertreten.

Mit einer solchen Unterstützung waren die Birkenfelder also top gegen ihre Gegner aus Baumholder vorbereitet. Baumholder kam im Gegensatz zu Birkenfeld in Unterbesetzung und ließ so die Hoffnung auf einen Sieg mehr und mehr aufflammen.

An Brett eins spielte Meister Wiesen gegen den Spitzenkandidaten der Baumholderer Herausforderer, Manfred Menne. Brett zwei bis vier und sechs versprachen schnelle Siege der Birkenfelder, da die Gegner sich nicht blicken ließen. Berthold Bohn, Michael Hippenstiel, Christian Schäfer und Verena Jacobs konnten sich nun entspannt auf das Anfeuern der Mannschaft konzentrieren.

Weiterlesen …

Verenas Glanzpartie

  Kommentieren
Verena_Bezirksklasse 2015 Weilerbach

Verena im Mannschaftskampf gegen Weilerbach 2015

Noch ein Rückblick auf den Pfalzkongress. Langsam komme ich dazu, die Partien anzuschauen, die mir von verschiedenen Teilnehmern zur Verfügung gestellt wurden. Eine davon sprang mir so sehr ins Auge, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchte. Sie wurde von Verena Jacobs im Hauptturnier II gespielt. Insgesamt verbuchte Verena zwei Punkte aus ihren sechs gespielten Partien (einmal kampflos), was in der Summe Platz 18 und einen leichten DWZ-Gewinn bedeutete. Ihre mit Abstand beste Partie spielte sie dabei in der Schlussrunde gegen Udo Gaß (TV Winnweiler).

Gaß, Udo (DWZ 1430) – Jacobs, Verena (DWZ 1243)
Weiterlesen …

Finale Furioso in der Bezirksliga – Birkenfeld nach dramatischer Schlussrunde Dritter

1 Kommentar
Mannschaftsfoto Erste Mannschaft 2015_16

Mannschaftsfoto vor der Brühlhalle

Brühlhalle Baumholder, 10. April 2016, gegen 15 Uhr. Alle Partien sind gespielt, bis auf eine, um die sich ein ganzer Pulk von Zuschauern ballt. In dieser Partie am Spitzenbrett des Wettkampfs SC Niederkirchen – SV Niedermohr wird sich die Aufstiegsfrage entscheiden. Nach 9 Spieltagen, 45 Wettkämpfen und 360 Partien hängt es am Ende an einem halben Brettpunkt.

5 Stunden vorher. Unser eigener Wettkampf gegen den Absteiger SC Mackenbach beginnt vielversprechend: Mackenbach tritt nur mit 7 Spielern an, Ernst-Michael Porcher gewinnt kampflos und kann sich fortan seiner Aufgabe als Mannschaftsführer widmen. Unsere Taktik bei einem Brettpunkt Rückstand auf die Tabellenführer Zweibrücken und Niedermohr war einfach: So hoch wie möglich gewinnen und hoffen, dass eine der beiden vor uns stehenden Mannschaften patzt und gleichzeitig der ebenfalls punktgleiche Tabellenvierte Eisenberg nicht noch höher gewinnt als wir.

Weiterlesen …

Offene Rheinland-Pfalz und Saarland Frauen-Einzelmeisterschaften

  Kommentieren
Gruppenbild

Teilnehmerinnen und Siegerinnen der Einzelmeisterschaften 2015 in Birkenfeld.

Nächsten Monat finden in Birkenfeld – wie bereits 2015 – die Frauen-Einzelmeisterschaften für Rheinland-Pfalz und für das Saarland, in einem gemeinsamen Turnier statt. Anmeldeschluss ist nächsten Freitag (15. April 2016), das Turnier läuft dann vom Freitag 6. Mai bis Sonntag 8. Mai 2016. Wer noch nicht angemeldet ist, sollte dies zeitnah, bei Helene Weinmann oder Sabine Ziegler (siehe unten stehende Ausschreibung) tun. Wer helfen möchte, für den findet sich eine Aufgabe – bitte bei Sabine Ziegler melden.

Weiterlesen …

‚Caissa‘ vor der Veröffentlichung

  Kommentieren
Cover der ersten Ausgabe der Zeitschrift "Caissa"

Cover der ersten Ausgabe der Zeitschrift „Caissa“

Eine wissenschaftliche Zeitschrift für Schach- und Brettspielgeschichte – wer braucht denn so etwas? Als ich im Sommer 2014 die Idee, ein solches Magazin unter dem Titel „Caissa“ zu gründen und in meinem Verlag herauszugeben, einigen Schachfreunden unterbreitete, war selbst bei Gesprächspartnern, die sich nachgewiesenermaßen für Schachgeschichte und -kultur interessieren, ein zweifelndes Stirnrunzeln noch die positivste Reaktion. Gibt es denn nicht schon genug Schachmagazine auf dem Markt, die sich neben dem Turnierschach auch mit den etwas ausgefalleneren Bereichen, etwa dem Problemschach, beschäftigen? Und nicht zuletzt: Was ist mit der Zeitschrift ‚Karl‘, die immerhin den Titel „kulturelles Schachmagazin“ bereits im Untertitel trägt, und – völlig zu Recht übrigens – 2014 mit dem Deutschen Schachpreis ausgezeichnet wurde? Und doch gibt es deutliche Unterschiede zwischen ‚Karl‘ und ‚Caissa‘. Der eine ist die thematische Offenheit der einzelnen Ausgaben, denen kein spezifisches Rahmenthema zu Grunde gelegt ist wie bei ‚Karl‘. Das kann Vor- und Nachteile haben, erlaubt aber in jedem Fall eine größer Themenvielfalt. Der andere und noch wichtigere ist die Behandlung auch anderer Brettspiele als des Schachs.

Weiterlesen …