Milan Schneble Pfalzmeister im Blitz

  Kommentieren

Im Februar diesen Jahres setzte sich unser Jugendspieler Milan Schneble bei der Pfalzmeisterschaft im Turnierschach in einem Herzschlagfinale gegen seinen Mannschaftskameraden Patrick Ehrlich und Michael Schreidl (Frankenthal) durch. Ende Juni wurde in Hauenstein der Titel im Blitzschach vergeben, und Milan triumphierte erneut.

Nach 11 Runden zu jeweils 5 Minuten pro Spieler hatte Milan 8 Siege und zwei Remis gesammelt und in der Wertung der Altersklasse U14 den Zweibrücker David Schwarz um einen halben Zähler hinter sich gelassen. Auf Platz 3 landete Jonas Roth (SK Landau). Insgesamt nahmen 39 Jungs und Mädchen in den Altersklassen U10, U12, U14, U16, U18 und U25 teil.

Beim anschließenden Tandemturnier setzten sich Milan und David, diesmal im Team, mit 18:0 Punkten gegen 9 andere Mannschaften durch. (Foto: Christian Plitzko)

Frauen-Regionalliga in Birkenfeld – Saarländische Spitzenspielerin Daiva Czech als Neuzugang

  Kommentieren

Noch ist die Saison 2021/22 nicht abgeschlossen, noch haben unsere ersten drei Mannschaften mehrere Wettkämpfe vor sich, aber die neue Saison wirft bereits ihre Schatten voraus. Nachdem wir bereits in den Jahren 2015 bis 2018 mit einer Mannschaft vertreten waren, wird unser Verein 2022/23 wieder in der Frauen-Regionalliga starten.
Die Regionalliga, dritthöchste deutsche Spielklasse nach den beiden Bundesligen, wird in 6 regionalen Staffeln ausgespielt, deren Meister in die 2. Bundesliga aufsteigen (hier die Übersicht über alle Staffeln seit der Saison 2010/11). Die exakte Aufstellung unserer Mannschaft muss noch festgelegt werden, doch können wir uns bereits jetzt über einen starken Neuzugang freuen. Die saarländische Spitzenspielerin Daiva Czech (DWZ 1991, Foto: privat) wird künftig mit aktivem Spielrecht für die SF Birkenfeld ans Brett gehen.

Weiterlesen …

Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeisterschaft in Dienheim – Zwei Vizemeistertitel für Birkenfeld

  Kommentieren

Bericht nach Angaben von Niklas Leyendecker und Patrick Ehrlich

Nach Corona-bedingter Pause wurden in diesem Jahr erstmals wieder Jugend-Mannschaftsmeisterschaften in den Altersklassen U12, U14, U16 und U20 ausgetragen. Ausrichter war der SC Landskrone, Turnierort die Siliussteinhalle in Dienheim. Unser Verein ging mit einer Sechsermannschaft in der U20 (Niklas Leyendecker, Emil Bleisinger, Jonas Wollscheid, Zihao Wang, Mirco Friedhoff, Marius Lang) und einer Vierermannschaft in der U14 (Milan Schneble, Patrick Ehrlich, Leon Wollscheid, Fynn Didas) an den Start.

Weiterlesen …

Milan mit Hohenstaufen-Gymnasium Sechster in Deutschland

geschlossen

Der Deutsche Schulteam-Cup ist eines der jüngsten Kinder der Deutschen Schachjugend. Da unter den Corona-bedingten Einschränkungen keine regulären deutschen Meisterschaften im Schulschach ausgetragen werden können, trafen sich im März in 8 Wertungsklassen die besten Schulmannschaften Deutschlands zum virtuellen Vergleich auf Lichess. Jedes Bundesland konnte pro Wertungsklasse zwei Mannschaften nominieren, hinzu kamen Freiplätze auf Antrag. In der Wertungsklasse III (Klassenstufen 5-8) kam auf diese Weise ein Feld von 26 Teams zusammen, die am 6.3. in 7 Runden à 15 Minuten ihre Meister ausspielten. Neben dem Otto-Schott-Gymnasium Mainz und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim wurde unser Bundesland durch das Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern vertreten, bei dem am Spitzenbrett unser Jugendspieler Milan Schneble auf Punktejagd ging. Mit 9:5 Punkten gelang Milan und seinen Mitstreitern Levent Klein, Deniz Klein und Jonas Arne ein beachtlicher 6. Platz. Milan erzielte 4 Punkte und damit das achtbeste Ergebnis am 1. Brett. Noch erfolgreicher schnitt am 2. Brett Levent Klein (SG Kaiserslautern 1905) ab, der mit überragenden 6,5 Punkten das beste Einzelergebnis an diesem Brett erspielte – gefolgt übrigens von einem weiteren Rheinland-Pfälzer, nämlich Oscar Vrancks (Sfr. Mainz) mit 6,0 Punkten.

Alle Ergebnisse können auf der Turnierseite eingesehen werden.

Pfalzmeisterschaft 2022: Milan Schneble zum zweiten Mal Titelträger. Vier Podestplätze für Birkenfeld

geschlossen

Unsere erfolgreichen Spieler mit Trainer Mario Ziegler

Es ist möglich, wieder Pfalzmeisterschaften am Brett auszutragen! Diese gute Nachricht erreichte die pfälzischen Vereine Ende des vergangenen Jahres. Nach einem Jahr Pause in Folge der Pandemie konnten in der Zeit vom 21. bis 25. Februar die besten Jugendspieler der Pfalz im Jugendhaus St. Christophorus in Bad Dürkheim auf die Jagd nach dem gegnerischen König gehen. In vier Altersklassen war das Ziel nicht allein der Titel, sondern auch die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Unser Verein schickte 8 Jugendspieler ins Rennen, womit wir zusammen mit der SG Kaiserslautern schon einmal Spitzenreiter hinsichtlich der Teilnehmerzahl waren.

Weiterlesen …

PJEM 2022 in Bad Dürkheim – Der Vorbericht

geschlossen

Endlich wieder Pfalzmeisterschaft! War im Vorjahr das wichtigste pfälzische Einzel-Jugendturnier der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen, so werden in diesem Jahr 62 der besten Nachwuchsspieler unseres Landesverbands im Jugendhaus St. Christophorus in Bad Dürkheim um Titel, Pokale und nicht zuletzt die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft streiten. Der Termin 21.-25.2. ist ungewöhnlich, aber den Schulferien diesen Jahres geschuldet, die den traditionellen Termin nach Neujahr nicht zuließen. Aus meiner Sicht ist die Teilnehmerzahl „minus-rekordverdächtig“, doch genügt der Blick auf die Inzidenzen als Begründung für ein Fernbleiben. Schade ist der Umstand dennoch, zumal auch einige der Topspieler ihrer Altersklassen fehlen.

Was ist aus Birkenfelder Sicht zu erwarten – oder zu erhoffen? Zunächst einmal ist die Anzahl an Teilnehmern erfreulich. Nicht weniger als 11 waren nominiert worden, von denen sich die meisten über ein Onlineturnier Ende Januar qualifizierten. Letztlich werden 8 Spieler aus unserem Verein die Reise nach Bad Dürkheim antreten.

Weiterlesen …