Archiv für die Kategorie 'Turniere'

Bezirksmeisterschaft in Gusenburg

1 Kommentar

Ein Bericht von Marcel Agné

Blick in den Turniersaal (Foto: Ausrichter)

Vom 17.09.2021 bis zum 19.09.2021 fand in Gusenburg die Bezirksmeisterschaft des Bezirks Trier statt. Mit Lena Mader, Vanessa Agné, Werner Weller, Marius Herrmany, Marcel Agné, Cedric Chassard und Philipp Wobito nahmen gleich sieben Spieler der SF Birkenfeld teil.

Vanessa legte einen Start nach Maß hin und nahm dem 500 DWZ-Punkte stärkeren Eric Berres (SC Wittlich) ein Remis ab. Der restliche Turnierverlauf verlief für Vanessa durchwachsen, einige Chancen wurden nicht genutzt. Trotzdem spielte sie nach 1,5 Jahren Schachpause ein ordentliches Turnier und erzielte 4 Remis bei nur einer Niederlage. Ebenfalls auf 2 Punkte kam Philipp – ohne DWZ eine sehr starke Leistung! Bereits in Runde 2 konnte er mit einem schönen Mattangriff auf den schwarzen König überzeugen. In Runde 5 gelang ihm ein zweites Kunststück. Auf dieses starke Ergebnis lässt sich aufbauen!

Weiterlesen …

Alles eine Frage der Chancenverwertung – Die Deutschen Jugendmeisterschaft U12 aus Trainersicht

geschlossen

Unsere „Reisegruppe“ (v.l.n.r.): Milan Schneble, Alexander Ehrlich, Patrick Ehrlich, Mario Ziegler und David Schwarz (SK Zweibrücken)

„Alle Chancen ausgelassen. Dabei haben wir das im Training überhaupt nicht geübt.“ Dieses Bonmot des bosnischen Fußballtrainers Aleksandar Ristić fasst zusammen, wie es unseren Startern bei der deutschen Jugendmeisterschaft 2020 erging. Natürlich wurden nicht alle Chancen ausgelassen, und natürlich waren die Gegner stark, dennoch war mit Sicherheit sowohl für Milan Schneble als auch für Patrick Ehrlich mehr drin.
Weiterlesen …

Mitteldeutsche Vereinsmeisterschaft 2020

geschlossen

Die Mitteldeutsche Vereinsmeisterschaft im Schach stellt die Zwischenstufe zwischen der Rheinland-Pfalz- und der Deutschen Meisterschaft dar. Alljährlich treffen sich an wechselnden Orten die Vertreter des Saarlandes, von Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen, um in mehreren Altersklassen die Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft auszuspielen. Sehr kurzfristig erfuhr unser Verein, dass er dieses Jahres teilnehmen durfte. In Folge der Corona-Pandemie war die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft ausgefallen, so dass sich die Vereine direkt um die Startplätze bei der Mitteldeutschen Meisterschaft bewerben konnten. Dies taten wir zunächst ohne Erfolg, da aber andere Vereine kurzfristig zurückzogen, kamen wir doch noch in den Genuss der Teilnahme in der Altersklasse U14. Vielen Dank in diesem Zusammenhang an Elias Cullmann, Patrick Ehrlich, Zihao Wang und Leon Wollscheid, die sehr schnell ihre Teilnahme zusagten. Als Trainer hatte ich das Vergnügen (ja, überwiegend war es ein Vergnügen :-)) unsere Mannschaft zu betreuen.

Hätte es einen Preis für die originellste Maske gegeben, wäre Leon mit Sicherheit ein heißer Anwärter gewesen.

Austragungsort war die City Star Jugendherberge in Pirmasens, die Spielbedingungen waren – unter den gegebenen Bedingungen – hervorragend. Die Bretter waren großzügig auf mehrere Turnierräume verteilt, sodass zwar nicht alle Partien eines Matches im gleichen Raum ausgetragen wurden (und ich somit immer von Raum zu Raum wechseln musste), aber auf der anderen Seite die Spieler ungewöhnlich viel Platz hatten. Auch ansonsten wusste die brandneue Jugendherberge (eröffnet im April 2019) zu gefallen: Schöne Zimmer, eine gute Verpflegung, ein Spielplatz vor und einer im Haus. Das Organisationsteam (Mandy Kalina, Prof. Dr. Ludwig Peetz, Stefan Ritzheim, Mara Schlich und Marco Stegner – in alphabetischer Reihenfolge; ich hoffe, ich habe niemanden vergessen!) hat, soweit ich es beurteilen kann, großartige Arbeit geleistet.
Weiterlesen …

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft U10/U12 in Birkenfeld

geschlossen

 

Blick in den großzügigen Turniersaal im Gymnasium Birkenfeld

Sonntag, 8.März 2020, 14.00 Uhr. Die letzte Runde der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in den Altersklassen U10 und U12 wird freigegeben. 32 Uhren werden in Gang gesetzt, 64 junge Schachsportler vertiefen sich in ihre letzte Partie, die für einige von ihnen Meisterehren und Pokale bringen wird. Und über allem schwebt die Frage, wer sich für die nächste Deutsche Jugendmeisterschaft vom 30. Mai bis zum 7. Juni in Willingen qualifizieren wird.

Wir hatten dieses Jahr zum ersten Mal die Gelegenheit, eine große Landesmeisterschaft auszurichten. Sehr schnell erhielten wir die Zusage, als Austragungsort das Gymnasium Birkenfeld nutzen zu dürfen. In diesem Zusammenhang gilt unser Dank dem Kreis Birkenfeld, der uns die kostenlose Nutzung der Örtlichkeiten gestattete, und vor allem unserem Mitglied Torsten Holzbach, der als Lehrer am Gymnasium die Koordination vor Ort übernahm. Soweit bekannt waren alle Besucher sehr angetan vom großzügigen Turniersaal und der Cafeteria, die an beiden Turniertagen ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken zur Verfügung stellte.

Weiterlesen …

Ein toller Mittelfeldplatz

1 Kommentar

Ist diese Überschrift nicht ein Widerspruch in sich? Kann ein Mittelfeldplatz – der ja schon vom Wort her nichts anderes sein kann als „mittelmäßig“ – trotzdem „toll“ sein? Aber manchmal zählen eben nicht nur der Sieg, nicht nur Podestplätze und Medaillen, sondern es ist die Leistung an sich, die herausragt. So auch beim Bezirksentscheid der Grundschulmannschaften am 18. Januar in Kasel bei Trier.

Ich hatte dieses Jahr das Vergnügen, eine Mannschaft der Grundschule Birkenfeld zu coachen. Nach sieben erfolgreichen Jahren als Trainer der Idarbachtalschule Tiefenstein kam es dieses Jahr nicht mehr zu einer Fortsetzung der Zusammenarbeit. Die Gründe kann ich nicht recht nachvollziehen, und dass die Idarbachtalschule 2020 keine einzige Mannschaft zum Bezirksentscheid schickte – als Deutsche Schachschule, als Titelverteidiger, als eine Schule, die diesen Wettbewerb die letzten Jahre maßgeblich mitbestimmt hatte! – verwunderte nicht nur mich. Es bleibt zu wünschen, dass die großartige Entwicklung des Schachs an dieser Schule, aus der so viele große Talente hervorgegangen sind, nicht ganz abreißt.

Weiterlesen …

Clara Johann Pfalzmeisterin U10

geschlossen

Nach dem Erfolg unserer Teilnehmer bei der Pfälzischen Jugendmeisterschaft der Altersklassen U12-U18 folgte wenige Tage später bereits das nächste Highlight. In Niedermohr fand am 18. Januar die Pfalzmeisterschaft der Altersklassen U8 und U10 statt, gespielt wurden 7 Runden mit jeweils 30 Minuten Bedenkzeit. Bei den Jungs setzte sich der klare Favorit Luca Hanson Huang (SK Frankenthal) durch, musste aber für seinen Titel hart kämpfen. Letztlich entschied nur die Feinwertung zu seinen Gunsten und gegen den punktgleichen Kevin Hesse (SG Kaiserslautern).

Das Birkenfelder Interesse lag aber eher bei der Mädchenwertung, durch die die Pfalzmeisterin U10 ermittelt wurde. Es starteten 7 Mädchen, die zusammen mit den Jungs das Turnier absolvierten. Auch hier gab es eine klare DWZ-Favoritin, nämlich unsere Starterin Clara Johann, und auch hier zeigte sich, dass in Jugendturnieren Prognosen nur sehr schwer zu treffen sind. Clara startete standesgemäß mit zwei Siegen, verlor dann überraschend gegen eine DWZ-losen Gegner, gewann erneut und verlor in der 5. Runde zum zweiten Mal. Mit 3 Punkten aus 5 Runden war sie plötzlich punktgleich mit mehreren anderen Mädchen. Aber das Drama der U12-Meisterschaft, wo am Ende 4 Spielerinnen punktgleich ins Ziel kamen und die Feinwertung entscheiden musste, wiederholte sich diesmal nicht. In der 6. Runde spielte Clara Remis, was aber – da alle Konkurrentinnen ihre Partien verloren – ausreichte, um wieder die Führung in der Mädchenwertung zu übernehmen. Mit einem Sieg in der Schlussrunde ließ Clara diesmal nichts mehr anbrennen und sicherte sich nach dem Titel der Rheinland-Meisterin 2019 nun auch ihren ersten Titel im Pfälzischen Schachbund. Wir gratulieren herzlich und wünschen Clara viel Erfolg bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft, die unser Verein Anfang März ausrichten wird.

Alle Ergebnisse auf der Turnierseite der Pfäzischen Schachjugend