Archiv für die Kategorie 'Schulschach'

Ein toller Mittelfeldplatz

1 Kommentar

Ist diese Überschrift nicht ein Widerspruch in sich? Kann ein Mittelfeldplatz – der ja schon vom Wort her nichts anderes sein kann als „mittelmäßig“ – trotzdem „toll“ sein? Aber manchmal zählen eben nicht nur der Sieg, nicht nur Podestplätze und Medaillen, sondern es ist die Leistung an sich, die herausragt. So auch beim Bezirksentscheid der Grundschulmannschaften am 18. Januar in Kasel bei Trier.

Ich hatte dieses Jahr das Vergnügen, eine Mannschaft der Grundschule Birkenfeld zu coachen. Nach sieben erfolgreichen Jahren als Trainer der Idarbachtalschule Tiefenstein kam es dieses Jahr nicht mehr zu einer Fortsetzung der Zusammenarbeit. Die Gründe kann ich nicht recht nachvollziehen, und dass die Idarbachtalschule 2020 keine einzige Mannschaft zum Bezirksentscheid schickte – als Deutsche Schachschule, als Titelverteidiger, als eine Schule, die diesen Wettbewerb die letzten Jahre maßgeblich mitbestimmt hatte! – verwunderte nicht nur mich. Es bleibt zu wünschen, dass die großartige Entwicklung des Schachs an dieser Schule, aus der so viele große Talente hervorgegangen sind, nicht ganz abreißt.

Weiterlesen …

Schulschachmannschaft des Gymnasiums an der Heinzenwies erfolgreich

geschlossen

Die sich aus aktuellen bzw. ehemaligen Vereinsmitgliedern zusammensetzende Schachmannschaft des Gymnasiums an der Heinzenwies erzielte bei der regionalen Schulschachmeisterschaft in Trier einen tollen Erfolg. In sieben Spielen gelangen sieben Siege, und das jeweils mit dem höchsten Ergebnis von 4 zu 0. Das dürfte in der Geschichte dieses Schulschachturnieres einmalig sein. Hauptkonkurrenten waren Schulen wie das MPG Trier, AVG Trier oder das Gymnasium Konz, insgesamt bestand das Feld aus 14 Mannschaften. Die Protagonisten dieses klaren Erfolges waren Elias Cullmann, Patrick Ehrlich, Ryan Hanson, Nico Dreher und Stewart Giss. Natürlich ließ sich das von Frau Ehrlich und Herrn Sidon betreute Team auch nicht nehmen, bei herrlichem Wetter einen kleinen Stadtbummel durch Trier zu unternehmen. Qualifiziert hat man sich mit diesem Sieg übrigens für die am 29.02. stattfindende Landesmeisterschaft in Oppenheim, bei der man sich mit einem Sieg für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren könnte.

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Trier und Wörth

geschlossen

Für unsere Jugendspieler hielt der März gleich zwei Highlights bereit: Am 9. und 10.3. stand in Trier die rheinland-pfälzische Einzelmeisterschaft der Altersklassen U10 und U12 an, eine Woche später, am 16.3., ging es in Wörth am Rhein um die Landesmeister-Titel in den verschiedenen Schulschach-Klassen. Mit Nick Brusius, Patrick Ehrlich und Elias Cullmann waren drei unserer Nachwuchstalente sogar bei beiden Turnieren engagiert.

Weiterlesen …

Mit zwei Mannschaften zur Schulschach-Landesmeisterschaft

geschlossen

Die Teilnehmer der WKG-Meisterschaft, darunter 16 Kinder aus Tiefenstein.

Januar ist Schulschachzeit. In den verschiedenen Bezirken kämpfen die Schachmannschaften der Schulen um Titel und Pokale, nicht zuletzt aber um die Qualifikation für die Landesmeisterschaft. Mitten drin: Die Jugendspieler der Schachfreunde Birkenfeld.

Für die weiterführenden Schulen ging es am 23.1. in Trier zur Sache. In der Wertungsklasse (WK) II startete das Gymnasium an der Heinzenwies mit Niklas Leyendecker, Simon Rommelfanger und Marius Lang, ergänzt durch Dominic Bauer. Richtig: Da fehlen doch ein paar Namen! Wegen einer zeitgleich stattfindenden Skifreizeit konnten Emil Bleisinger, Katharina Bohrer und Jannis Ruhk ihre Schule diesmal nicht unterstützen. Es darf spekuliert werden, welches Ergebnis mit den dreien möglich gewesen wäre. So sprang mit 6:4 Punkten Platz 3 heraus, Sieger wurde das Gymnasium Konz vor dem Max Planck-Gymnasium Trier.

Weiterlesen …

Idarbachtaler Mannschaft holt erstmals Titel im Schulschach

geschlossen

Die Siegermannschaft der GS Idarbachtal: (v.l.n.r.): Segadipa, Elias, Patrick, Lysander, Jonah

Fünf Jahre boomt das Schulschach an der Grundschule Idarbachtal in Tiefenstein. Seit 2013 treten alljährlich Mannschaften auf Bezirks- und Landesebene an, um sich für das große Ziel, die Teilnahme an der deutschen Schulschachmeisterschaft, zu qualifizieren. 2015 und 2017 gelang dies, darüber hinaus waren Idarbachtaler Teams in jedem Jahr beim Landesentscheid vertreten, überstanden also die erste Hürde, den Bezirksentscheid der Trierer Schulen. Was allerdings in all den Jahren – und trotz diverser Spieler, die heute in unseren Aktivenmannschaften für Aufsehen sorgen – nie gelang, war ein Turniersieg bei der Bezirksmeisterschaft. Dies änderte sich am 27. Januar bei der diesjährigen Ausgabe in der Gemeinde Zemmer-Rodt (Kreis Trier-Saarburg). Weiterlesen …

Junge Idarbachtaler Schachspieler auf Deutschlandtournee

geschlossen
Deutsche_Mannschaft_Verein

Die Mannschaft der Grundschule Idarbachtal mit ihrem „Betreuerstab“.

Im kleinen, idyllisch gelegenen Friedrichroda (Thüringen) fanden auch in diesem Jahr vom 14. bis zum 17. Mai 2017 die Deutschen Schulschachmeisterschaften der Grundschulen statt. Und unsere 7-köpfige Mannschaft der Grundschule Idarbachtal aus Tiefenstein war mit ihrer Lehrerin Sabine Ziegler und ihrem Trainer Mario Ziegler dabei. Dieses Recht hatten sie sich in den beiden Vorrunden des Bezirks- und Landesentscheides hart erkämpft und reisten mit der Gewissheit und dem Stolz an, bereits zu den besten zu gehören. Austragungsort war das Ahorn Berghotel, ein Dreisterne Superior Hotel, das bereits in den Vorjahren bewiesen hatte, dass es ein hervorragendes Turnierareal und auch eine großartige Hotelanlage bietet. Über 650 Spielerinnen und Spieler sowie ihre Trainer, Lehrer und Begleitpersonen reisten in das grüne Herz Deutschlands, um den Kampf um den Titel des Deutschen Schulschachmeisters in dieser Wertungsklasse auszuspielen.

Weiterlesen …