Archiv-Seite 3

Schach-Ländermeisterschaft der Frauen in Braunfels

geschlossen

Die rheinland-pfälzische Mannschaft in Braunfels: stehend (v.l.n.r.) Sabine Ziegler, Sabrina Ley, Christina Marx, Sanja Perovic-Ottstadt; sitzend Julia Krasnopeyeva, Lucia Morales Rivas, Lena Mader, Estelle Morio Grazyna Bakalarz

Im Städtchen Braunfels in Hessen findet traditionell in der Zeit um Fronleichnam die deutsche Frauenmeisterschaft der Landesverbände statt. Jedes Bundesland kann hierzu eine Auswahlmannschaft entsenden, die aus 8 Spielerinnen (plus eventuellen Ersatzspielern) besteht. Hierbei sind die Ansprüche und Ziele sehr verschieden: Während größere Verbände um den Titel kämpfen und hierbei auch auf Profis zurückgreifen, stand bei der Mannschaft aus Rheinland-Pfalz das „Dabeisein“ im Vordergrund, natürlich gerne auch mit sportlichen Erfolgen garniert. 2017 trat die rheinland-pfälzische Auswahl mit folgenden Spielerinnen an: WFM Grazyna Bakalarz (Schachakademie Trier, DWZ 1965), Julia Krasnopeyeva (TSV Schott Mainz, 1842), Sabrina Ley (SV Turm Lahnstein 1883), Lena Mader (SC Ramstein-Miesenbach 1792), Estelle Morio (SK Landau, 1822), Lucia Morales Rivas (SG Kaiserslautern 1905, 1721), Christina Marx (VfR-SC Koblenz, 1436), Dr. Sanja Perovic-Ottstadt (SC Landskrone, 1454) und Sabine Ziegler (SF Birkenfeld, 1342).

Weiterlesen …

Neuer Top-Spieler für die 1. Mannschaft

geschlossen

Die Saison 2017/2018 wirft ihre Schatten voraus. Demnächst werden die Mannschaftsaufstellungen festgelegt, und für die 1. Mannschaft kann nun ein erster Neuzugang vermeldet werden – und was für einer! Mike Sidon, DWZ 1949, Elo 2020, wird in der nächsten Saison für noch mehr Durchschlagskraft an den vorderen Brettern der Bezirksliga sorgen. Nach seinen schachlichen Anfängen im nordrhein-westfälischen Herzebrock-Clarholz spielte Mike für mehr als zehn Jahre beim SC Idar-Oberstein in der 2. Rheinland-Pfalz-Liga, wo er zuletzt sogar als Mannschaftsführer fungierte. Wir freuen uns sehr über seine Entscheidung, künftig die Schachfreunde Birkenfeld zu verstärken, und wünschen ihm viel Spaß und viel Erfolg in seiner neuen Mannschaft.

Frauen-Blitz- und Schnellschachmeisterschaft 2017

geschlossen

Vier gut gelaunte Teilnehmerinnen bei der Meisterschaft in Ramstein.

Stell dir vor, es ist Landesmeisterschaft und keiner geht hin. Genau so etwas passierte Anfang Mai in Ramstein-Miesenbach bei der Blitz- und Schnellschachmeisterschaft der Frauen. Der dortige Schachclub hatte seinen Vereinsraum zur Verfügung gestellt und führte das Turnier gewohnt erstklassig durch, die Ausschreibung und sogar persönliche Einladungen waren lange zuvor durch die Frauenreferentin des Schachbunds Rheinland-Pfalz verschickt worden. Allein die Teilnehmerinnen blieben aus. Genau vier (!) trafen sich, um an den beiden Tagen die Landesmeisterin in den schnellen Disziplinen zu ermitteln. Wohlgemerkt: Es ging um Titel, Pokale, Geldpreise und die Qualifikation für eine deutsche Meisterschaft. Vielleicht kostete die zeitliche Überschneidung mit der Jugend-Vereinsmeisterschaft die eine oder andere Teilnehmerin, dennoch kann zumindest ich mir nur schwer erklären, wieso sich von den 244 weiblichen Mitgliedern des SBRP nur vier zu der Meisterschaft aufmachten.

Weiterlesen …

Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2017 in Konz

geschlossen

Der Wettkampf gegen Vorwärts Orient Mainz II: (rechts von vorne nach hinten) Ryan, Elias, Lysander, Patrick

Mit zwei Mannschaften nahm unser Verein an der Jugend-Vereins-Mannschaftsmeisterschaft 2017 teil, die von den Schachfreunden Konz-Karthaus ausgerichtet wurden. In der U12 ging es für Ryan Hanson, Elias Cullmann, Lysander Grimm und Patrick Ehrlich vor allem darum, Erfahrung zu sammeln und sich für die anstehende deutsche Schulschachmeisterschaft „warm zu spielen“. Unsere vier Spieler sind alle noch in der U10 spielberechtigt, da die U12 aber die unterste Altersklasse für Jugendmannschaften ist, hatten sie es oft mit älteren Gegnern zu tun. Angesichts dieses Handicaps ist das Ergebnis – 7:7 Mannschaftspunkte und ein 8. Platz – als Erfolg zu werten. Mit 6,5 Punkten war Patrick der fleißigste Punktesammler vor Lysander (5 Punkte).

Weiterlesen …

Ehrung für unsere Schachjugend

geschlossen

Viele erfolgreiche Sportler aus dem Kreis, darunter auch unsere Jugendspieler (rechts oben)

Bei der diesjährigen Jahresversammlung des Kuratoriums für Sporttalentförderung im Kreis Birkenfeld wurden wie üblich zahlreiche Sportler ausgezeichnet, die vordere Plätze bei Meisterschaften und Turnieren verbuchen konnten. Hierbei sind die Kriterien weniger streng als bei der eigentlichen Ehrung der Sportler des Jahres, wo nur Medaillenplätze auf Rheinland-Pfalz-Ebene und höher Berücksichtigung finden. Entsprechend gut gefüllt war die Stadenhalle in Tiefenstein mit Sportlern, deren Eltern und Trainern, und natürlich den Funktionären – alles in allem über 200 Personen.

Weiterlesen …

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft 2017 mit 2 Birkenfelder Startern – Katharina holt zum zweiten Mal das „Double“

geschlossen

Die Eröffnung des Turniers durch den 1. Vorsitzenden der Schachjugend Rheinland-Pfalz, Wolfgang Clüsserath, und den Spielleiter Stefan Ritzheim.

Vor wenigen Wochen konnten wir zwei Landesmeistertitel im Pfälzischen Schachbund feiern. Katharina Bohrer und Niklas Leyendecker gewannen jeweils ihre Turniere in den Altersklassen U14 und U14w und qualifizierten sich mit diesem tollen Ergebnis für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft. Diese fand in der Zeit vom 18. bis 22. April in der Rhein-Nahe-Jugendherberge Bingen statt und brachte die besten Jugendspieler der drei Unterverbände des Schachbunds Rheinland-Pfalz (Pfalz, Rheinland und Rheinhessen) zusammen. Dass die Trauben hier noch deutlich höher hängen würden als bei der Pfalzmeisterschaft war klar.

Weiterlesen …