Sieg im Spitzenspiel

geschlossen
Boris Gubin

Boris Gubin setze seinen Gegner zur 1:0 Führung matt.

Am 7. Spieltag der Bezirksklasse musste die 1. Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld im Spitzenspiel beim Tabellendritten in Lauterecken antreten. Aufgrund der günstigen Personalsituation, es standen neun statt der erforderlichen acht Spieler zur Verfügung, konnten es sich die Schachfreunde sogar erlauben einen Spieler nicht einzusetzen.

Boris Gubin konnte einen Fehler in der Eröffnung seines Gegners ausnutzen und zeigte dann die von ihm gewohnt aggressive Spielweise, mit der er seinen Gegner kurze Zeit später matt setzte. Ernst Michael Porcher hatte es in seiner Partie mit einem der jungen Talente der SC Lauterecken zu tun. In komplizierter Stellung lehnte Porcher ein Remisangebot seines Gegners ab und eröffnete einen Angriff auf die gegnerische Königsstellung. Dieser Angriff war so wirkungsvoll, dass Porcher nach dem Gewinn von Material auch mit einem Matt drohte, das seinen Gegner zur Aufgabe zwang. Kurz darauf erhöhte Mark Ruppenthal, der es mit dem ungeschlagenen Spitzenspieler der Lautereckener zu tun hatte, auf 3:0! Im Mittelspiel konnte sich Ruppenthal einen positionellen Vorteil erspielen und einen Bauern seines Gegners gewinnen. Diesen Vorteil auf seiner Seite wissend konnte er beruhigt ins Endspiel gehen. Auch sein Gegner konnte die Situation auf dem Brett richtig einschätzen und gab die Partie auf.

Weiterlesen …

Bezirksklasse 4. Spieltag: Wolfstein I – Birkenfeld I

geschlossen

Die erste Mannschaft der Birkenfelder musste in der vierten Runde in Wolfstein ran. Die Partie begann jedoch schon schlecht, so musste man gegen die erste Mannschaft der Wolfsteiner mit drei Ersatzspielern antreten und zum anderen auch noch ein Brett kampflos an den Gegner abtreten. Also startete man mit 0:1 in den Wettkampf. An Brett 1 konnte Mannschaftsführer Mark André Ruppenthal bereits nach gut einer Stunde Spielzeit durch einen Sieg ausgleichen. Mit druckvollem Spiel zwang er seinen Gegner zum Abtausch aller Figuren. Bei gleicher Anzahl von Bauern behielt Ruppenthal jedoch zwei entscheidende Vorteile. Einerseits bestand in der Stellung die Möglichkeit einen weit entfernten Freibauer zu schaffen, andererseits war der König schon weit vorgerückt, wodurch er die Mitte des Brettes beherrschte und dem gegnerischen König die meisten Felder nahm. In Zugzwang gebracht, musste der Gegner schließlich aufgeben, da er den potentiellen Freibauern nicht mehr aufhalten konnte.

Weiterlesen …

Bezirksklasse 3. Spieltag: Ramstein-Miesenbach IV – Birkenfeld I

geschlossen

In der dritten Runde war die erste Mannschaft der Birkenfelder zu Gast bei der vierten Mannschaft von Ramstein-Miesenbach, die zuletzt noch gegen die eigene dritte Mannschaft gewinnen konnte.

Die Birkenfelder starteten besonders gut in die Paarung, so konnte Uwe Kendzior an Brett vier bereits nach nicht einmal 50 Minuten Spielzeit den ersten Punkt einfahren. Kurz darauf gewann an Brett 2 auch Mark André Ruppenthal seine Partie. Er konnte durch starken Königsangriff gewaltigen materiellen Vorteil herausarbeiten, ohne dabei seinen Angriff zu vernachlässigen. Drei Züge vor dem Matt gab sein Gegner auf. Wenige Minuten später erzielte auch Ernst-Michael Porcher an Brett 1 den vollen Punkt. Er konnte durch eine Kombination seine hervorragend zentralisierte Stellung in ein Materialübergewicht von drei Bauern umwandeln. Da die Damen dabei abgetauscht wurden und Porcher mit einer weit besseren Stellung zurückblieb, gab sein Gegner auf.

Weiterlesen …

Bezirksklasse — Birkenfeld I – Reichenbach I

geschlossen
SF1-Reichenbach_1

Christian Schäfer gewann seine Partie an Brett 6.

In der zweiten Runde traf die erste Mannschaft auf die starke Mannschaft aus Reichenbach, die letzte Saison den vierten Platz belegte. Es begann recht gut für die Birkenfelder, so konnte Mark André Ruppenthal an Brett 1 in einem Endspiel seinen Raumvorteil schnell in einen Sieg ummünzen. Die Führung hielt leider nicht lange: Ernst-Michael Porcher musste sich an Brett 2 trotz zwischenzeitlichem Bauerngewinn geschlagen geben. An Brett 7 erreichte Ersatzspieler Walter Schultheiß gegen einen starken Gegner ein Remis, indem er diesen in eine Stellungswiederholung gezwungen hatte. Nach drei entschiedenen Partien stand es schließlich 1,5:1,5 unentschieden.

Weiterlesen …

Endlich erster Erfolg

geschlossen

Der 1. Mannschaft gelang beim SC Rammelsbach ein sehr überzeugender 6:2 Erfolg. Damit konnte man sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen, muss jedoch jetzt nachlegen um aus der Gefahrenzone zu gelangen.

Die Punkte gegen Rammelsbach holten Uwe Kendzior, Alfred Dockhorn, Boris Gubin und Aleksej Gubin mit je einem Sieg, sowie Peter Lozar und Daniel Rabenstein mit je einem Remis. Mark Ruppenthal kam kampflos zu einem vollen Punkt. Lediglich an Brett 1 konnten die Birkenfelder keinen Erfolg verbuchen, Ernst Michael Porcher verlor gegen seinen Kontrahenten seine Partie.

Weihnachtsschnellschachturnier

geschlossen

Informationen zum Turnier:

Modus: 7 Runden Schweizer System, 15 Minuten Bedenkzeit

Wann: Samstag, den 22.12.2007

Wo: Gemeinschaftshaus Alte Schule

Anmeldeschluss: 10:30 Uhr. Beginn: ca. 11:00 Uhr. Siegerehrung: spätestens gegen 17:00 Uhr.
Weiterlesen …