Rheinland-Pfälzische Mannschaftsmeisterschaft 2019 in Kastellaun

geschlossen

Rheinland-Pfälzische Vizemeister U16: Niklas Leyendecker, Emil Bleisinger, Marius Lang und Jonas Wollscheid

Mit drei Mannschaften traten wir dieses Jahr zur Rheinland-Pfälzischen Mannschaftsmeisterschaft in Kastellaun an, wo es in den Altersklassen U20, U16, U14 und U12 neben den Pokalen und Urkunden auch um die Qualifikation für die Mitteldeutsche Vereinsmeisterschaft im August in Hessen ging.

In der Altersklasse U16 waren nur 4 Teams am Start – Platz 1 oder 2 und damit das Ticket zur Mitteldeutschen schien also für unsere Mannschaft mit Niklas Leyendecker, Emil Bleisinger, Marius Lang und Jonas Wollscheid nicht unerreichbar. In der Auftaktrunde ging es gleich gegen Turnierfavorit SF Konz-Karthaus, gegen den wir in der Vergangenheit bei ähnlichen Gelegenheiten selten gut ausgesehen hatten. Diese Tendenz bestätigte sich leider auch in Kastellaun: Da Marius früh eine Figur verloren hatte und Jonas kritisch stand, mussten Niklas und Emil ihre Partien kompromisslos auf Gewinn anlegen und Remisangebote ihrer Gegner ablehnen – mit dem ernüchternden Ergebnis, dass beide am Ende verloren und der Wettkampf mit einer 0:4-Klatsche endete.

Zweimal Matchwinner: Jonas Wollscheid (vorne)

Die Rehabilitation gelang überzeugend in der 2. Runde gegen Gastgaber SC ML Kastellaun: Nicht nur Niklas und Emil gewannen, was angesichts des DWZ-Unterschieds von mehreren hundert Punkten auch zu erwarten war, sondern auch Jonas blieb gegen seinen favorisierten Gegner siegreich – wenn auch mit etwas Glück durch ein Matt in schwieriger Stellung. Zuletzt bewies Marius Kampfgeist, drehte ein Turmendspiel mit zunächst zwei Minusbauern und rang in einer Partie über 82 Züge seinen Gegner nieder: 4:0!

Das „Endspiel“ um Platz 2 fand in der letzten Runde gegen die SG Trier statt. Wegen der schlechteren Brettpunkte brauchte unsere Mannschaft einen Sieg, ein 2:2 hätte Trier gereicht. Auch hier wurde Jonas zum „Matchwinner“: Niklas und Emil gewannen wie erhofft überzeugend ihre Partien, Jonas holte überraschend einen vollen Punkt gegen einen mehr als 400 Punkte stärkeren Gegner. Die Niederlage von Marius fiel dadurch nicht mehr ins Gewicht. In der Abschlusstabelle belegt unsere Mannschaft Platz 2 hinter den SF Konz-Karthaus und darf sich vom 23. bis 25. August in Oberbernhards-Hilders mit den Vertretungen Hessens, Thüringens und des Saarlandes messen.

Ergebnisse der U16 bei Chess Results

 

Blick in den Turniersaal der U12

In der U12 kamen unsere beiden Mannschaften mit 6:6 Punkten ins Ziel, was für unsere Erste (Elias Cullmann, Patrick Ehrlich, Zihao Wang, Clara Johann) Platz 5, für die Zweite (Lysander Grimm, Nico Dreher, Ryan Hanson, Leon Wollscheid) wegen der schlechteren Brettpunktwertung Platz 8 von 13 Mannschaften bedeutete. Mit Zihao Wang und Ryan Hanson saßen in beiden Mannschaften die erfolgreichsten Einzelspieler an Brett 3, beide erzielten lustigerweise auch die gleiche Punktzahl (4,5). Dabei hatte unsere 1. Mannschaft nach gutem erstem Tag (4:2 Punkte bei einer 1,5:2,5-Niederlage gegen den späteren Meister Ingelheim) etwas Pech in der zweiten Turnierhälfte: Eine knappe Niederlage in der 4. Runde gegen die etwa gleich starke Mannschaft aus Heidesheim, nach einem klaren Sieg gegen Weilerbach in der Schlussrunde eine ebenso klare Niederlage gegen Vizemeister Lahnstein. Unsere 2. Mannschaft entwickelte sich – natürlich ungewollte – zu Unentschiedenspezialisten: Die Auftaktniederlage gegen Ingelheim blieb die einzige im gesamten Turnier, allerdings gelang auch nur ein Sieg (in der 5. Runde gegen die zweite Vertretung aus Kastellaun). Da die vier Unentschieden aber gegen respektable Gegner erzielt wurden, darf auch unsere zweite Mannschaft mit dem Turnier sehr zufrieden sein.

Ergebnisse der U12 bei Chess Results

 

 

 

Zurzeit keine Kommentare möglich.