1. Mannschaft wird Favoritenrolle gerecht

1 Kommentar
Mike Sidon 2018 gegen Ramstein-Miesenbach

Im Endspiel sicherte Mike Sidon den Schachfreunden den 4,5:3,5-Sieg gegen Ramstein-Miesenbach.

Am sechsten Spieltag der Schachbezirksliga West konnten die Birkenfelder Schachfreunde ihren Aufstiegsambitionen gerecht werden, indem sie den Gegner Ramstein-Miesenbach mit 5 zu 3 besiegten. Für die Führung sorgte dabei Ernst Michael Porcher an Brett 6. Trotz einer sehr zahmen Eröffnungswahl des Birkenfelders entstand auf dem Brett bald eine komplizierte Stellung, in welcher Porcher eine Figur gewinnen konnte. Diesen Vorteil ließ er sich bis zum Ende nicht mehr nehmen. An Brett 2 erhöhte Dominik Freimuth bald darauf die Führung, seine deutliche ELO-Überlegenheit spiegelte sich auch in der überlegenen Partieführung wider. Durch Niederlagen an Brett 3 und 5 gestaltete sich der Kampf noch einmal spannend.

Ernst Michael Porcher 2018 gegen Ramstein-Miesenbach

Mannschaftsführer Ernst Michael Porcher brachte die 1. Mannschaft mit 1:0 in Führung.

Rudolf Meier sorgte mit seinem Remis zunächst dafür, dass die Birkenfelder nicht in Rückstand gerieten. Mario Ziegler an Brett 7 befand sich in einem Endspiel mit zwei Figuren gegen den Turm, das er am Ende gewinnen konnte. Nach diesem zwischenzeitlichen 3,5 zu 2,5 waren nun noch zwei Partien am Laufen. Nach ungefähr vier Stunden Spielzeit konnte dann Mike Sidon an Brett 1 den entscheidenden Punkt zum 4,5 zu 3,5 beisteuern. Obwohl seine Gegnerin vorteilhaft aus der Eröffnung kam, unterliefen ihr im Endspiel einige Ungenauigkeiten, die Mike Sidon zu seinem Vorteil ausnutzen konnte. Mit dem Wissen um den Mannschaftssieg konnte Peter Lozar an Brett 8 nun in ein Remis einwilligen. Lange musste sich Lozar in einem Endspiel mit Minusbauern verteidigen, bevor er zum Schluss sogar noch Siegchancen hatte. Die Schachfreunde Birkenfeld befinden sich nun punktgleich mit dem Tabellenersten Eisenberg auf Platz 2, die beiden Erstplatzierten steigen auf.

1 Antwort zu “1. Mannschaft wird Favoritenrolle gerecht”


  1. avatar Helmut Knoll

    …..unser Ernst hat nach meiner bescheidenen Einschätzung eine sehr schöne Partie gespielt, mit einigen Figurenopfern, die Notation würde mich schon interessieren.