Birkenfeld III hält Tabellenspitze

geschlossen
Michael Porcher 2017 in Lauterecken

Mit einem taktisch klugen Remis brachte Michael Porcher die 3. Mannschaft mit 3,5:2,5 in Führung.

Beim Auswärtsspiel in Lauterecken zeigte die 3. Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld dem Ergebnis nach keine Schwächen und liegt nach dem 5,5:2,5-Sieg beim Tabellenletzten weiter an der Spitze der Kreisliga. Während den Partien sah dies zeitweise auch anders aus und die alte Schachwahrheit, dass jede Partie erst einmal gespielt werden muss, zeigte sich auch an diesem Sonntag.

So sah es in der ersten entschiedenen Partie kurz vor Ende durchaus noch knapp aus. Albert Budewitz gewann seine Partie an Brett 8, doch sein Gegner hatte zuvor eine Qualität gewonnen. Doch dank zwei starker Bauern, konnte Budewitz die ungenaue Verteidigung seines Gegners ausnutzen und zwang ihn zur Aufgabe. Die frisch gebackene Pfalzmeisterin 2017 (U14w), Katharina Bohrer, legte am Nebenbrett schnell nach und brachte die Birkenfelder mit einem schönen Mattangriff 2:0 in Führung.

Nach Aufgaben von Daniel Schmitt an Brett 6 und Walter Schultheiß an Brett 2 brachte ein weiterer neuer Pfalzmeister (U14), Niklas Leyendecker, die 3. Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld wieder in Führung. Er gewann früh einen Bauern und spielte diesen Vorteil in der Folge konsequent aus, gewann weiteres Material und zwang in einem gewonnenen Endspiel seine Gegnerin zur Aufgabe.

Mannschaft III in Lauterecken 2017

Walter, Niklas, Katharina und Albert beim Analysieren einer Partie.

Mit dieser 3:1 Führung ging es in die Endphase des Mannschaftskampfes. An den weiteren Brettern standen die Birkenfelder gut und als Marcus Wiesen an Brett 1 einen Mattangriff startete und Jürgen Geiß an Brett 3 einen Offizier mehr in guter Stellung hatte, gab Michael Porcher seine Partie an Brett 5 Remis, da zwei weitere Remis (und dazu sollte es mindestens reichen), den sicheren Mannschaftssieg bedeuten würden. Dank genauem Spiel kam es sogar noch deutlich besser. Der Angriff von Marcus Wiesen brach durch und führte zum Matt (und bereits zum Mannschaftssieg) und auch Jürgen Geiß gewann seine Partie. Mit dem Mehroffizier wickelte er in ein Endspiel mit Mehrbauern ab und seine Gegnerin gab die Partie kurz vor der Damenumwandlung schließlich auf.

Nach diesem hohen Sieg bleibt die 3. Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld Tabellenführer in der Kreisliga im Bezirk VI des Pfälzischen Schachbundes. Am nächsten Spieltag (bereits am 12. Februar 2017) kommt es nun zum Spitzenduell gegen den Tabellenzweiten aus Ohmbach. Mit einem Sieg hier könnten die Schachfreunde der Meisterschaft – zwei Spieltage vor Saisonende – einen Riesenschritt näher kommen.

Für Spannung ist an diesem Spieltag also gesorgt – auch dank der gleichzeitig zu Hause spielenden 4. und 6. Mannschaft.

Abschließend noch ein paar Bilder der Mannschaft – nur der Fotograf fehlt. 😉

 

Zurzeit keine Kommentare möglich.