Meisterschaft für die 4. Mannschaft

1 Kommentar
4 Mannschaft - Meister Kreisklasse A 2015-2016

Fabian, Kurt, Daniel, Michael, Tim und Lothar nach dem Meistercoup.

Bei der gemeinsamen Abschlussrunde am vergangenen Sonntag in Lauterecken, wurde die vierte Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld – denkbar knapp – Meister der Kreisklasse A und steigt damit in der nächsten Saison in die Kreisliga auf. Die Mannschaft um Mannschaftsführer Kurt Geibel, landete mit dem 4:2-Sieg gegen Reichenbach nur einen halben Brettpunkt vor dem punktgleichen SC Rammelsbach, der mit 4,5 zu 1,5 gegen Thallichtenberg gewann.

Da die eigenen 5. Mannschaft an diesem Tag ebenfalls in Lauterecken spielte und nicht genügend Spieler zur Verfügung hatte, konnte die 4. Mannschaft nicht – wie geplant – auf Michael Lehmann als Ersatzspieler zurückgreifen und musste das sechste Brett kampflos abgeben.


Den Rückstand glichen die Birkenfelder jedoch schnell aus und dank der Siege von Tim Baatz (Brett 5), Fabian Schweizer (Brett 4) und Kurt Geibel (Brett 3) ging die vierte Mannschaft mit 3:1 in Führung.

Kurt und Hans-Günther - Siegerehrung

Pokalübergabe: Bezirksvorsitzender Hans-Günther Jung und Mannschaftsführer Kurt Geibel.

Daniel Schmitt musste sich an Brett 2 dem stärksten Gegner der Reichenbacher geschlagen geben und Lothar Scheer hatte dann die entscheidende Partie um die Meisterschaft zu Ende zu spielen. Und der Routinier machte seine Sache sehr gut, spielte eine lange Zeit remisverdächtige Position geduldig weiter, bis der Vorteil zu greifen war, gewann Material und schließlich die Partie!

Mit 12:2 Mannschaftspunkten lag man punktgleich mit Rammelsbach vorne in der Kreisklasse A, dank der besseren Brettpunktausbeute von 28 (Rammelsbach 27,5) war die Meisterschaft nach einer spannenden Saison jedoch gesichert.
Lothar Scheer sicherte sich mit seinem Sieg dann auch noch die Auszeichnung des „Brettmeisters“ an Brett 1 (5 Punkte aus 7 Partien) und Tim Baatz errang den Titel des Brettmeisters an Brett 6, mit sechs Siegen aus sieben Spielen!

Kleiner Wermutstropfen für die Schachfreunde an diesem Tag, ist der Abstieg der 5. Mannschaft aus der Kreisklasse A. Da der Einstieg der reinen Jugendmannschaft hier zu Saisonbeginn vielleicht auch eine Liga zu hoch geschah, konnten die jungen Akteure wertvolle Erfahrung sammeln und können in der nächsten Saison mit gleichwertigeren Gegnern dann darauf zurückgreifen.

1 Antwort zu “Meisterschaft für die 4. Mannschaft”


  1. avatar Michael Porcher Sen.

    Glückwunsch zur Meisterschaft.
    Freue mich schon auf die nächste Saison.