Tag 3 Schachkongress

3 Kommentare

FigurenJa ja, unser Steckenpferd, unsere Liebe, Schach.
An diesem Sonntag waren zwei Haupttunierspiele auf der Tagesordnung.
Beginnen möchte ich mit Dirk: Das erste Spiel verlief für ihn zwar lang aber erfolgreich. Er meisterte sein Spiel mit einem sauber ausgeführten Angriff und brachte den Sieg sicher nach Hause. Mittags war er allerdings nicht mehr mit letzter Konsequenz dabei und vereinfachte das Spiel zum gegebenen Zeitpunkt nicht, wodurch er nach und nach mehr Spielanteile und Material verlor.

Weiter geht es mit Christian: Er hatte morgens auch stark angefangen. Gegen einen möglichen Favoriten klügelte er sich ein Bauernopfer aus, welches ihm ein tolles Gegenspiel brachte. Mit den schwarzen Figuren war er mit einem Remis zufrieden, somit bot er an und sein Gegner willigte ein. Im zweiten Spiel konnte auch er das Ruder nicht rechtzeitig rumreißen um eine aktivere Position zu erreichen, wodurch sein Gegner durch schlaues Spiel gewann.
Nun zu unserm Jugendass: Dominik hatte es heute in keinem Spiel leicht und verlor beide Partien. Seine Gegner waren zu abgekühlt und gelassen und spielten jeweils ohne größere Fehler. Trotzdem zeigte er sich sehr motiviert beim Analysieren.

Unser Gastspieler Marius hatte in seiner ersten Partie die Oberhand und konnte sein Spiel ohne Probleme dominieren. Die zweite Partie war dagegen sehr verbissen und es entschieden Feinheiten über Sieg oder Remis. Sein Gegner nutzte die minimale Schwäche und gewann letztendlich.
Bei Michael verlief die erste Partie sehr witzig ab, obwohl er sie am Schluss verlor. Mit drei Turmopfern einem Damenopfer und einem Läuferopfer in einem Spiel waren Spannung und Variationen in höchstem Maße geboten. Sein Gegner nahm jedoch nur das Läuferopfer und ein Turmopfer an und durchschaute die wüsten Pläne. Die zweite Partie war ein sauber geführter Mattangriff, mit allen erdenklichen Figuren die das Brett zu bieten hat, welcher zum sicheren Sieg führte.
Am Freitag geht es in die nächsten beiden Runden.

3 Antworten zu “Tag 3 Schachkongress”


  1. avatar Christian Schäfer

    Mensch Chef, Du machst Dir ja echt viel Arbeit!
    Ich hoffe mal, das unsere Truppe weiter so viel Spaß hat.
    Außerdem ist es ja wohl Pflicht, das wir, wie letztes Jahr,
    beim Mannschaftsblitz mit (Mindestens!!) zwei Mannschaften
    antreten. Also kommt auf die Beine Leute!
    Für noch Unentschlossene sei hier erwähnt, das Park-Export aus der formschönen braunen Flasche durchaus genießbar ist :-)).

  2. avatar Aleksej

    Christian, dein Argument ist wirklich gut, aber mir kommt sowas nicht an :). Ich hoffe, ich kann trotzdem mitspielen!

  3. avatar Christian Schäfer

    Aleksej, je mehr kommen, desto besser. Was man zu sich nimmt
    ist ja auch nicht so wichtig :-).