Favorit Mario Ziegler ist neuer Vereinsmeister

geschlossen
Vereinsmeisterschaft 2016 - Siegertreppchen

Siegertreppchen mit Vereinsmeister Mario Ziegler, Jugendmeister Tim Baatz, Ernst Michael Porcher (2. Platz) und Dominik Freimuth (3.).

In der Vereinsmeisterschaft 2016 setzte sich der Favorit, Mario Ziegler, erwartungsgemäß durch. Doch die Birkenfelder machten es ihm schwerer als mancher wohl zu Beginn des Turniers vermutete.

Fast fehlerfrei musste der derzeit stärkste Spieler der Schachfreunde Birkenfeld spielen, um am Ende den begehrten Wanderpokal von Turnierleiter Peter Lozar überreicht zu bekommen. Der zweite Turnierleiter, Ernst Michael Porcher, war es dann der Mario Ziegler bis zum Ende unter Druck setzte und ihm keine Ruhepause gönnte. Mit den erreichten 8 Punkten aus 9 Partien gewinnt man normalerweise solch ein ganzjähriges Turnier, doch Mario Ziegler schaffte einen halben Punkt mehr und gewann die Vereinsmeisterschaft mit 8,5 Punkten aus 9 Runden. Das Remis gab er in der 6. Runde gegen den Drittplatzierten, Titelverteidiger Dominik Freimuth (7,5 Punkte – die in früheren Jahren durchaus auch schon für den Gesamtsieg reichten), ab, der in der 3. Runde gegen Ernst Michael Porcher gewann, welcher wiederum in der 5. Runde die letztlich entscheidende Partie gegen Mario Ziegler verlor.

So gab es eine enge Spitze und dahinter bildete sich ein breites Mittelfeld. Denn im 30 Teilnehmer umfassenden Feld trennten Rodolfo Graf auf Platz vier (mit 6 Punkten) und Nathan Geibel auf Platz 24 (3 Punkte) am Ende nur drei Punkte.

Vereinsmeisterschaft 2016 - Jürgen Geiß

Klein gegen Groß – ein immer wiederkehrendes Motiv der Vereinsmeisterschaft, bei der immer öfter die „Kleinen“ die Oberhand behalten. Hier gewann Jürgen Geiß jedoch gegen Michael Koch (links). Doch bereits nächsten Monat gehen die Jugendlichen wieder auf Punktejagd in der Vereinsmeisterschaft 2017 der „Erwachsenen“!

Jugendmeister 2016 wurde Tim Baatz mit 4,5 Punkten, der in der Feinwertung (38 Buchholzpunkte) vor Katharina Bohrer (36) und Niklas Leyendecker (33) lag, die ebenfalls 4,5 Punkte erzielten. Bei 30 Teilnehmern erfreute insbesondere die hohe Zahl an Kindern und Jugendlichen die teilnahmen und sich zum Teil ihre erste DWZ erspielten – wie z. B. Marius Lang, der mit einer DWZ von 1166 einstieg! Den höchsten Zugewinn verbuchte Tim Baatz (99 DWZ-Punkte), vor Ernst Michael Porcher (84 – auf hohem Niveau, von 1656 auf 1740!) und Fabian Schweizer (78).

In der letzten Runde gewann Mario Ziegler (der bereits gegen alle Spieler der 1. Mannschaft gespielt hatte) gegen Sabine Ziegler, während Ernst Michael Porcher und Dominik Freimuth noch einmal gegen Mannschaftskollegen ran mussten. Porcher gewann seine Partie gegen Aleksej Gubin und Freimuth setzte sich gegen Uwe Kendzior durch.

Die 1. Mannschaft dominierte diese Vereinsmeisterschaft wie schon lange nicht mehr oder war es gar ein neuer „Rekord“? Beste Spielerin, die nicht für die „Erste“ (Rodolfo Graf spielt für die 1. Mannschaft des SC Idar-Oberstein in der 2. Rheinland-Pfalz-Liga) an den Start ging, wurde Sabine Ziegler auf Platz 8!

Die Neuauflage der Vereinsmeisterschaft beginnt im Januar – die erste Auslosung erfolgt wohl in der ersten Januarwoche. Alle Interessenten sollten sich daher unbedingt noch in diesem Jahr telefonisch oder per eMail bei Peter Lozar oder Ernst Michael Porcher melden. Die Vereinsmeisterschaft ist offen für alle Mitglieder der Schachfreunde Birkenfeld – insbesondere auch für unsere Kinder & Jugendlichen!
Die Termine und die generellen Informationen zum Turnier findet ihr oben im Menü „Vereinsmeisterschaft“ – „VM 2017“. Die Auslosung findet sich ab Anfang Januar, dann unter dem Link der oben rechts auf der Homepage bei den „Ergebnissen“ verlinkt wird.
Der Termin für die gemeinsame Abschlussrunde wird im nächsten Jahr – ausnahmsweise – um einen Tag vorgelegt, da der Reformationstag in diesem Jahr ein bundeseinheitlicher Feiertag (500 Jahre Reformation) ist.

Zurzeit keine Kommentare möglich.