12. Jugendturnier Idar-Oberstein

geschlossen
io_2016_04

Ein gewohntes Bild: Viele Birkenfelder Pokale und Preise.

75 Teilnehmer, 13 Schulen, 7 Teilnehmer mit einer Wertungszahl über 1500 DWZ. Nein, das ist nicht die Kurzzusammenfassung des 12. Jugendschachturniers in Idar-Oberstein am 4. Dezember 2016, sondern die der 9. Auflage vor drei Jahren. Das waren noch Zeiten! Anno 2016 liest sich die Bilanz wie folgt: 40 Teilnehmer, 9 Schulen, ein einziger Teilnehmer mit einer DWZ über 1500. Was die Gründe für diesen negativen Trend sind, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Das Turnier ist nach wie vor erstklassig organisiert durch die Verantwortlichen des SC Idar-Oberstein (vor allem Hans-Jürgen und Maximilian Klein) und das engagierte Team des Jugendamtes. Alle Kinder erhalten Preise und 2016 spielte sogar das Wetter mit. Gibt es einfach weniger Jugendspieler als vor drei Jahren? Angesichts der positiven Entwicklung des Schulschachs in den vergangenen Jahren ist das eigentlich kaum vorstellbar. Doch dass das Traditionsturnier in Idar-Oberstein noch wenige Tage vor seiner Durchführung auf der Kippe stand und bereits laut über eine Absage nachgedacht wurde, ist ein ausgesprochen schlechtes Zeichen. Ich denke, ich spreche im Namen unseres gesamten Vereins wenn ich dem SC Idar-Oberstein für 2017 wieder eine größere Teilnehmerzahl wünsche. An unserem Verein soll es nicht scheitern!

Jugendturnier Idar-Oberstein 2016: Blick in den Turniersaal

Blick in den Turniersaal in der Heidensteilhalle

Und damit zum diesjährigen Turnier, das natürlich all die kleinen Episoden beinhaltete, die ein solches Jugendturnier eben mit sich bringt, in dem viele der Kinder ihre ersten schachlichen Erfahrungen sammeln: Blitzschnelle Matts, unmögliche Züge, Zeitüberschreitungen. Unser Verein war mit 19 Spielern in allen Altersklassen außer der jüngsten (U8) vertreten. Bei dieser Zahl ist es natürlich unmöglich auf alle im Detail einzugehen, deshalb hier nur einige Schlaglichter. Hier die Abschlusstabelle des Turniers: Tabelle Idar-Oberstein 2016 .

Die Klasse Ü16 wurde von unserem früheren Spieler Aidan Philippi (jetzt SC Ostertal) beherrscht, der alle 7 Partien gewann und folglich auch das beste Ergebnis des Turniers erzielte (für das es aber keinen zusätzlichen Preis gab). Hinter Aidan und Kevin Vochtel (SC Idar-Oberstein) belegte Verena Jacobs mit guten 5 Punkten den dritten Platz, der ihr zusätzlich den 1. Preis der Damenwertung einbrachte. Die Überraschung dieser Gruppe – und vielleicht des gesamten Turniers – war aber für mich unsere Spielerin Tamana Amanzada. In ihrem allerersten Turnier überhaupt holte sie bärenstarke 4 Punkte gegen starke Gegner und damit auch Platz 2 der Damenwertung. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

Jugendturnier Idar-Oberstein 2016: Niklas-Tamana

Tamana in ihrer Partie gegen Niklas

Tamanas Schwester Sonila Amanzada startete in der Altersklasse U16. Auch sie schlug sich mit 2,5 Punkten sehr ordentlich. In diesem sehr engen Feld belegte Daniel Jacobs mit 5 Punkten wegen der etwas schlechteren Feinwertung Platz 2 hinter dem punktgleichen Arvid Kammann. Fabian Schweizer holte als Vierter 4 Punkte.

Der klare Sieger der Klasse U14 ist Niklas Leyendecker. Mit ausgezeichneten 5,5 Punkten distanzierte er seine Vereinskameraden Emil Bleisinger (4,5) und Simon Rommelfanger (4), die für einen Birkenfelder Dreifacherfolg sorgten. Sergei Svirkov verbuchte in seinem ersten Turnier 2 Zähler.

Mit 4 Spielern waren die Schachfreunde Birkenfeld auch in der Klasse U12 vertreten. Hier siegte Leif Jung (SC Hennweiler) vor unseren Startern Jannis Ruhk und Michael Koch, beide holten 3,5 Punkte. Nathan Geibel kam auf 3 Zähler, Nick Yergabulov auf 2,5.

io_2016_02

Auch wenn es gegen Aidan Philippi noch nicht ganz reichte, spielte Elias ein herausragendes Turnier.

Die zahlenmäßig stärkste Gruppe war diejenige der Spieler U10. Hier glänzte Elias Cullmann mit 4,5 Punkten – für einen Drittklässler eine sensationelle Zahl, mit der er in der Gesamtwertung unter den 40 Spielern Platz 9 erreichte. Nur wenig standen ihm zwei weitere unserer Spieler nach: Patrick Ehrlich und Ryan Hanson erzielten beide 4 Punkte. Mit Lysander Grimm (3,5), Nico Dreher (3) und Timur Allerborn (2,5 ) folgen weitere Nachwuchstalente aus unserem Verein.

Insgesamt war es wie immer ein schöner Tag mit vielen Preisen. Wir freuen uns bereits auf die 13. Ausgabe 2017.

Zurzeit keine Kommentare möglich.