Birkenfeld meldet Aufstiegskampf an

2 Kommentare
uwe-kendzior-2016-gegen-eisenberg-600x450

Uwe Kendzior rettete sich zwei mal vorm sicheren Punktverlust und gewann seine Partie.

Am 18. September 2016 startete die neue Saison der 1. Mannschaft. Die Erste setzte mit einem  6,5:1,5 Heimsieg gegen Eisenberg eine starke Marke.

Die erste Partie gewann der Mannschaftsführer Ernst Michael Porcher mit einer schönen Opferkombination des Springers und anschließendem Matt, wie auch am Tag zuvor in seiner Vereinsmeisterschaftspartie gegen Rodolfo Graf.

Danach setzte Mario Ziegler an Brett 1 das nächste Zeichen und fuhr seine Partie sauber nach Hause. Uwe Kendzior – mit der spektakulärsten Partie des Tages – konnte zwei Mal das sichere Matt abwehren, und musste somit seinem Gegner zeigen wie man eine Schachpartie erfolgreich beendet.

Mit einer 3:0 Führung fehlten nur noch 1,5 Punkte zum Sieg und die letzten drei Bretter einigten sich absteigend von hinten nach vorne zum Remis und zum 1. Sieg der Saison. Aleksej Gubin an Brett 8 konnte das Remis halten trotz Bauernverlust. Olaf Renneberg mit sehr ausgeglichener Partie. Peter Lozar stand besser als sein Gegner, aber wollte den Mannschaftssieg fest machen und gab seinem Gegner ein Remis.

Es freute uns an Brett 4 Neuzugang Rudolf Meier zu begrüßen, Gründungsmitglied der Schachfreunde Birkenfeld und allseits bekannt im Pfälzischen Schachbund, da er schon viele Vereine durchlaufen hat und genau Bescheid weiß was Schach in unserem Bezirk angeht. Dies stellte er mit einer sehr gut vorbereiteten Partie direkt unter Beweis, mich als Mannschaftsführer hat es sehr beeindruckt. Er gewann seine Partie gegen den Stärksten aus Eisenberg.

Dominik Freimuth spielte die längste Partie und gewann nach 40 sauberen Zügen mit einer schönen Kombination.

Mit dem 6,5:1,5-Sieg besetzt man den 1. Tabellenplatz. Die Saison ist zwar noch lang aber die Mannschaft freute sich über den deutlichen Sieg sehr.  Am 9. Oktober 2016 folgt das erste Auswärtsspiel in Pirmasens.

2 Antworten zu “Birkenfeld meldet Aufstiegskampf an”


  1. avatar Rudolf Meier

    Lieber Ernst! Du hast unseren ersten Wettkampf treffend und positv zusammengefasst.Das Glück war auch auf unserer Seite!
    Ich bin froh, dass ich meine erstes Spiel für die SF – Birkenfeld gewinnen konnte!Ich möchte mit Euch aufsteigen!
    Es wird uns nur gelingen, wenn uns Schachkamerad Mario weiter mit seinem Erfahrungen und seinem Schachwissen auf Spur hält. Euer Rudolf Meier

  2. avatar Ernst Michael

    Freut mich zu hören wir tun unser bestes!