Mitteldeutsche Meisterschaft

geschlossen
Mitteldeutsche Meisterschaft Mädchen U14. Konz (links im Bild) im Wettkampf gegen Riegelsberg

Konz (links im Bild: Sophie Biermann) im Wettkampf gegen Riegelsberg (Foto: SV 1926 Riegelsberg)

Für die Mannschaft der SF Konz-Karthaus lief es bei der diesjährigen Mitteldeutschen Meisterschaft in der Klasse U14 Mädchen unglücklich. Mit 4:6 Punkten war man punktgleich mit dem Tabellendritten, aber in der unglaublich engen Schlusstabelle wegen der minimal schlechteren Brettpunkte nur Sechster – schade, da nur die ersten vier auf die deutsche Meisterschaft fahren.

Was das alles mit Birkenfeld zu tun hat? Bei den Mädchenmannschaften dürfen Gastspielerinnen eingesetzt werden, so dass neben den Konzer Spielerinnen Sophie Biermann, Tabea Schilz und Luna Schilz auch Katharina Bohrer die Konzer Farben vertrat – und wie! Mit 4,5 Punkten aus 5 Partien war sie mit großem Abstand nicht nur die beste Spielerin ihrer Mannschaft, sondern auch die beste Spielerin des gesamten Turniers am zweiten Brett mit einer Turnierleistung von 1640 (!). Lohn der Mühe ist ein Rekord-DWZ-Gewinn von 161 Punkten.

Die Ergebnisse des Turniers sind auf der Seite der Hessischen Schachjugend nachzulesen.

Zurzeit keine Kommentare möglich.