Erste mit Kantersieg

geschlossen

Birkenfeld startet im ersten Spiel mit  einem Kantersieg von 6,5 :1,5 gegen Niederkirchen.

Zwei Partien wurden bereits eine Woche vor dem Haupttermin gespielt. Es waren Mario Ziegler, welcher neu aus der Oberliga zu Birkenfeld gewechselt war, und Olaf Renneberg, ebenfalls eine neue Verstärkung. Beide spielten ihre Partien erwartungsgemäß solide und besiegten ihre Gegner.

Somit konnte man mit einer 2:0 Führung gut in den Spieltag starten. Dirk Müller zog beiden nach kurzer Zeit nach und gewann seine Partie. Danach war zwei Stunden lang nicht viel passiert und es waren schöne offene Spiele zu betrachten. Dominik Freimuth setzte dann an Brett 4 als Nächster einen weiteren Schritt in Richtung Mannschaftssieg. An allen Brettern war die Birkenfelder Überlegenheit zu erkennen, Uwe Kendzior mit einer schönen Stellung, Peter Lozar mit aktivem Figurenspiel, und Ernst Michael Porcher mit Figurengewinn. Aleksej Gubin konnte an Brett 1 gegen den Stärksten aus Niederkirchen noch ein schönes Dauerschach herausspielen und somit auch einen halben Punkt ergattern. Der Rest der Mannschaft gewann im Laufe der Zeit dann seine Partien, nur  der Mannschaftsführer, konnte seine tolle Gewinnstellung am Ende nicht siegreich beenden.

Birkenfeld startet also mit einer herausragenden Mannschaftsleistung und einem verdienten 6,5:1;5 in die neue Saison.

Zurzeit keine Kommentare möglich.