Erster Punktgewinn für die zweite Mannschaft

2 Kommentare
Dominik Freimuth

Dominik Freimuth gewann seine Partie gegen den stärksten gegnerischen Spieler.

Am 2. Spieltag in der Bezirksklasse trat die 2. Mannschaft der Schachfreunde Birkenfeld gegen die 3. Mannschaft des SC Ramstein-Miesenbach an. Wie auch schon in den letzten Jahren sollte es zu einem spannenden Duell kommen. Jugendspieler Daniel Jacobs, bei seinem ersten Einsatz in der Bezirksklasse, zeigte eine gute Leistung musste sich aber seinem deutlich stärkeren Gegner geschlagen geben.

Für eine positive Überraschung sorgte mit Dominik Freimuth ein weiterer Jugendspieler. In einem komplizierten Endspiel konnte Freimuth den nominell stärksten Spieler der Gäste besiegen! Mario Jacobs gab seine Partie nachdem er einen Materialverlust hinnehmen musste in nahezu aussichtsloser Stellung auf. Walter Schultheiß konnte eine Figur seiner Gegnerin gewinnen und münzte diesen Vorteil in einen souveränen Sieg um.

Michael Hippenstiel, Tobias Schwabe, Berthold Bohn und Verena Jacobs einigten sich in komplizierten Stellungen mit ihren Gegnern jeweils auf Remis. Damit trennten sich die Mannschaften in der Summe 4:4.

2 Antworten zu “Erster Punktgewinn für die zweite Mannschaft”


  1. avatar Dominik

    Wir haben nicht gegen ramstein-Miesenbach II gespielt, es war ramstein-Miesenbach III
    Bitte verbessern 😉

  2. avatar Marcus

    Ändere ich gleich mal 😉 Danke für die Rückmeldung!