Fast-Birkenfelder Mannschaft auf dem Landesentscheid

geschlossen
Spieler der Mannschaft Heinzenwies

Die Stammspieler der Mannschaft des Gymnasiums Heinzenwies, aufgenommen beim Jugendturnier Idar-Oberstein am Tag danach: (von links): Katharina Bohrer, Emil Bleisinger, Niklas Leyendecker, Simon Rommelfanger

Wenn auf unserer Vereinsseite ein Bericht über das Schulschach veröffentlicht wird, beweist dies, dass unsere Nachwuchsspieler auch in den Mannschaften ihrer Schulen Erfolge feiern. Anfang Dezember ging in Trier der Bezirksentscheid der weiterführenden Schulen über die Bühne. Mitten drin: Die Mannschaft des Gymnasiums an der Heinzenwies Idar-Oberstein. Unter der Leitung von Mike Sidon, der selbst aktiver Spieler in der 2. Rheinland-Pfalz-Liga ist, gingen 6 Kinder an den Start, die sämtlich der Grundschule Tiefenstein entstammen und von denen drei bei den Schachfreunden Birkenfeld aktiv sind. In der Aufstellung Niklas Leyendecker, Katharina Bohrer (beide SF Birkenfeld), Simon Rommelfanger (SC Idar-Oberstein), Emil Bleisinger (SF Birkenfeld), Jannis Ruhk und Leonie Jung (beide noch Vereinslos) mussten sie sich mit 7 anderen Schulen messen, in denen ebenfalls etliche Vereinsspieler aktiv waren. Im Kampf um die beiden ersten Plätze, die zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft im kommenden Jahr berechtigten, gab es gleich zu Beginn einen Rückschlag in Gestalt einer 1:3-Niederlage gegen die starke Mannschaft des Gymnasiums Konz, die sich ausnahmslos aus Spielern der Schachfreunde Konz-Karthaus zusammensetzte. Doch in den folgenden Runden fanden die Spieler aus Idar-Oberstein ihren Rhythmus, gewannen alle Spiele und qualifizierten sich als Zweite hinter Konz für den Landesentscheid.

Die Einzelergebnisse der Mannschaft Heinzenwies: Niklas Leyendecker: 4,5/7, Katharina Bohrer: 5/6, Simon Rommelfanger: 4/5, Emil Bleisinger: 6/6 (Brettpreis), Jannis Ruhk: 2/2, Leonie Jung: 1,5/2

Alle Ergebnisse auf der Seite Schulschach Trier: www.schulschach-trier.de

Zurzeit keine Kommentare möglich.