Schachkongress Weilerbach 5. Tag

4 Kommentare
Die Crew

Die Crew

Ein letztes Mal die Kräfte sammeln, für die letzte Partie.

Dominik konnte ein Remis gegen seinen Angstgegner erreichen und plazierte sich somit auf dem 6. Platz des 3. Haupttuniers. Daniel verlor seine letzte Partie und landete auf dem 22. Platz des 1. Haupttuniers. Mario verlor seine letzte Partie ebenfalls und belegt den 14. Platz des 4. Haupttuniers. Christian fällt fast in die Schachdepressionen eines Tobias Schwabe, konnte mit einem letzten Remis noch den 16. Platz des 1. Haupttuniers belegen. Michael gewann seine Partie und wurde 7. des 5. Haupttuniers. Dirk verlor seine letzte Partie und landete auf dem 12.Platz des 1. Haupttuniers.

Danach war das Mannschaftsblitz angesagt. Die Birkenfelder rückten tatsächlich mit drei Mannschaften an, obwohl die Stammspieler Marcus und Tobias noch nicht mal dabei waren.

1. Mannschaft (Platz 6): Michael P., Uwe, Christian, Dirk. 2. Mannschaft (Platz 18): Daniel, Verena, Mario, Michael H.. 3. Mannschaft (Platz 11): Dominik, Aleksej, Peter.

Die 3. Mannschaft spielte nur mit drei Akteuren, belegte aber trotzdem den 11. Platz. Starke Leistung! Ich denke jedem hat es Spaß gemacht und es war ein riesen Haupttunier mit vielen Schachspielern, die man nicht erwartet hätte.

Zu guter letzt ein GROßES DANKESCHÖN an die Weilerbacher für eine sehr gute Organisation – sie waren super Gastgeber.

4 Antworten zu “Schachkongress Weilerbach 5. Tag”


  1. avatar Aleksej

    Man braucht keinen 4. Mann zum Blitzen!!!

  2. avatar Poro

    eindrucksvoll bewiesen!

  3. avatar Marcus

    Ernst, schreibst Du noch eine kleine Zusammenfassung für den Anzeiger? Und habt ihr dafür ggf. ein Gruppenbild mit den „Blitzern“?

  4. avatar Poro

    ja mach ich , mario hat die bilder ich klär das ab