Nibelungenopen Worms 2018

  Kommentieren

Am traditionellen Nibelungen-Open, das Anfang November in Worms ausgetragen wurde, nahmen 5 unserer Spieler teil. Trotz gewisser organisatorischer Schwierigkeiten, die auf den kurzfristigen Wechsel des Austragungsortes zurückzuführen waren, war es wieder ein schönes Event, das mit Elo-Favorit IM Igor Solomunovic (Serbien) einen verdienten Sieger fand. Im A-Turnier (66 Teilnehmer) erzielte Mike Sidon 4 Punkte (Platz 25), Niklas Leyendecker holte 3 Punkte (Platz 45) – beides sehr ordentliche Ergebnisse, die Mike und Niklas einige DWZ-Punkte einbrachten. Dass sogar noch mehr drin war zeigt am besten Niklas‘ unglückliche Schlussrundenniederlage gegen Niklas Hinrichs (SK Bingen, DWZ 2100).

Mike bei seinem Sieg gegen Adrian Lösch (SC Landskrone) in der 6. Runde

Im B-Turnier gingen mit Ernst Michael Porcher, Emil Bleisinger und Katharina Bohrer drei unserer Spieler an den Start. Mit 5 Punkten landeten Emil und Ernst auf den Plätzen 11 und 14, wobei besonders Emil ein starkes Turnier spielte, nur gegen den späteren Turniersieger Frank Bäumer (Gambit Gusenburg) verlor und erneut über 60 DWZ-Punkte gewinnen konnte. Katharina erspielte mit 3,5 Punkten ziemlich genau eine Leistung, die ihrer aktuellen DWZ entspricht. Hier kamen die bekannten Schwächen des Schweizer Systems zum Tragen, denn zwei ihrer Gegner mit sehr geringer Wertungszahl drückten ihren Gegnerschnitt, so dass sich die gegen stärkere Gegner erzielten Punkte weniger stark auswirkten.

Ernst in seiner Gewinnpartie gegen das große Trierer Nachwuchstalent Maximilian Felten

 

Ergebnisse unter Chess Results: A-Turnier   B-Turnier

  1. Kein Kommentar bisher