1. Mannschaft spielt Unentschieden zum Auftakt

5 Kommentare
Uwe Kendzior und Christian Schäfer

Uwe Kendzior und Christian Schäfer bei der Partieanalyse.

Zum 1.Spieltag in der Bezirksliga empfing die 1.Mannschaft der Schachfreunde den SK Eisenberg. Da beide Mannschaften von der Papierform ähnlich einzuschätzen sind wurde mit einem knappen und spannenden Duell gerechnet.

-Ts- Zunächst gerieten die Birkenfelder in Rückstand. Tobias Schwabe (Brett 6 ) verlor seine Partie nachdem sein Gegner durch eine gelungene Kombination einen erheblichen Materialvorteil erringen konnte. Dann konnte Ernst-Michael Porcher (Brett 8 ) für Birkenfeld ausgleichen. Zu Beginn der Partie konnte sich Porchers Gegner einen Materialvorteil erspielen. Doch diesen konnte er in der Folge nicht ausnutzen, sodass Porcher zurück ins Spiel fand. Im weiteren Verlauf des Spiels setzte Porcher seinen Gegner unter Druck, woraus eine hohe Anzahl an Fehlern des Gegners resultierte, die diesen schließlich zur Aufgabe zwangen. 1:1! Anschließend  brachte Christian Schäfer (Brett 1) Birkenfeld erstmalig in Führung. Mit der von ihm gewohnt soliden Spielweise erspielte Schäfer sich einen positionellen Vorteil, der sich im Endspiel positiv ausgewirkt hätte. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Der Gegner erkannte die Ausweglosigkeit seiner Situation und gab die Partie auf. 2:1. An Brett 5 hatte es Aleksej Gubin mit einem nominell überlegenen Gegner zu tun. Dem Gegner gelang es jedoch nicht Gubins Stellung zu durchbrechen. In relativ ausgeglichner Stellung einigten sich beide Spieler dann auf ein Remis. 2,5:1,5. Kurz darauf akzeptierte Peter Lozar (Brett 4), nach langem taktischem Abwarten, das Remisangebot seines Gegners. Damit stand es 3:2. Dann verlor jedoch der Spitzenspieler der Birkenfelder Mark Ruppenthal seine Partie, nachdem er, in ausgeglichener Stellung, durch eine fehlerhafte Zugkombination einen nicht mehr zu kompensierenden Materialverlust hinnehmen musste. 3:3. Dann brachte Boris Gubin (Brett 7) Birkenfeld erneut in Führung. Dabei profitierte Gubin im Endspiel von einem großen Fehler seines Gegners der eine Figur kompensationslos einstellte und die Partie direkt im Anschluss an den Figurenverlust aufgab. In der letzten noch laufenden Partie hatte es Uwe Kendzior (Brett 3) mit dem stärksten Spieler der Gäste zu tun. Die Partie verlief hoch spannend und brachte beide Spieler in die nähe ihres Zeitlimits. In dieser Phase konnte Kendziors Gegner jedoch die Oberhand gewinnen und das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden.

Mit dem Unentschieden steht die 1.Mannschaft der Schachfreunde punktgleich mit 3 anderen Teams auf dem 3.Tabellenplatz.

5 Antworten zu “1. Mannschaft spielt Unentschieden zum Auftakt”


  1. avatar Aleksej

    Nicht schlecht für den Anfang. Da kommt aber noch einiges auf uns zu.

  2. avatar Gerhard

    Habe mich gefreut, als ich von dem Punkterfolg erfahren habe. Das zeigt, dass die Erste sicher mithalten kann in der Klasse, aber wohl auch, dass jedes Spiel eng wird und unsere ersten Acht jeweils bis an die Grenzen gehen müssen. Das macht aber das Salz in der Suppe aus und ist bei der Zweiten nicht anders.

    Hab ich eigentlich schonmal gesagt, dass die neue Homepage gut ist und vor allem die Kommentarfunktion eine große Bereicherung für das Vereinsleben?

    Achja… ist wohl noch nicht zu den Mitgliedern durchgedrungen, deswegen die heutige „Erinnerungsmail“ von Sacha. Dem kann ich nur beipflichten… beteiligt euch Leute!!!

  3. avatar Marcus

    Auch diesem Artikel dann mal ein (Archiv 😉 )Foto spendiert. Es sieht einfach besser aus 🙂
    Marcus

  4. avatar Wolfgang

    hallo Schachfreunde

    Herzlichen Glückwunsch zum 4-4 und zum 1. Punkt in der neuen Klasse.
    Wünsche euch weiter viel Erfolg.
    Euer
    Schachfreund Wolfgang

  5. avatar Marcus

    Hallo Wolfgang,

    tut gut zu erfahren, dass unsere neue Homepage auch in der schönen Westpfalz Beachtung findet!
    Grüße
    Marcus