Tag-Archiv für 'Meier'

Rudolf Meier beendet seine aktive Schachkarriere

  Kommentieren

Mit unserem Gründungsmitglied Rudolf Meier beendet eine der prägenden Gestalten des Schachs in Rheinland-Pfalz ihre lange Schachlaufbahn. Rudolf, der im Januar kommenden Jahres 87 Jahre alt wird, hat sich zu diesem Schritt in erster Linie wegen der gegenwärtigen Situation entschlossen: „Die Corona-Pandemie verhindert kameradschaftliche persönliche Spiele am Schachbrett und ich habe keine große Freude am […]

Zukunft des Schachs oder Eintagsfliege? – Birkenfeld startet in die Schach-Online-Liga

geschlossen

„Deutsche Schach-Online-Liga“, kurz DSOL, heißt das jüngste Kind des Deutschen Schachbundes, bei dessen Geburt der Corona-bedingte Lockdown eine gewichtige Rolle spielte. Das weltweite Stocken des Spielbetriebs rief schnell verschiedene Initiativen hervor, das „königliche Spiel“ noch stärker ins Internet zu bringen. Dies verwundert wenig, ist doch Schach, wie wenige andere Sportarten, dazu prädestiniert, online gespielt zu […]

Erste Mannschaft kann doch noch siegen!

geschlossen

Nach zwei knappen Niederlagen in Folge waren wir wieder einmal mit einem Sieg dran. Leidtragende Mannschaft war der Aufsteiger vom SK Enkenbach, der mit 4 zu 4 Punkten ganz gut in die Saison gestartet und dementsprechend keineswegs zu unterschätzen war. Anthony Hess machte dabei den Anfang. Ihm gelang es, mit einer Springergabel auf c7 eine […]

Knappes Ding gegen Baumholder

geschlossen

Am Sonntag, den 21. Oktober, trat unsere erste Mannschaft in Baumholder an, wo sie sich am Ende knapp mit 4,5 zu 3,5 durchsetzte.

Tolle Mannschaftsleistung im ersten Spiel

1 Kommentar

Gegen den Gast aus Weilerbach starteten die Schachfreunde aus Birkenfeld mit einer überzeugenden Leistung in die neue Saison. Am Ende stand ein 5,5 zu 2,5 Sieg gegen Weilerbach zu Buche.

Meisterschaft der ersten Mannschaft perfekt

geschlossen

Mit einem weiteren Sieg wurde Birkenfeld I Meister der Bezirksliga West. Am Ende standen auch noch drei Brettpreise (für Mike Sidon, Ernst Michael Porcher und Peter Lozar) beim Aufstieg in die 2. Pfalzliga zu Buche.