Meisterschaft der ersten Mannschaft perfekt

geschlossen
1. Mannschaft 2018 - Meisterfoto in Fischbach

Mannschaftsfoto mit Pokal und den drei Brettmeistern.

Mit dem festen Ziel, am letzten Spieltag auch die Meisterschaft in der Bezirksliga West perfekt zu machen, trafen die Birkenfelder in Runde 9 auf den SV Enkenbach. Schon kurz nach Beginn willigte Uwe Kendzior gegen seinen nominell etwas überlegenen Gegner in ein Remis ein, mit den schwarzen Steinen ein gutes Resultat. Die Führung erzielte bald danach Rudolf Meier, der seinen Gegner mit einer starken Positionspartie schnell zur Aufgabe zwang. Der über 80-jährige Meier kann es nach wie vor mit jedem Gegner in dieser Klasse aufnehmen. Kurze Zeit später erhöhte Mike Sidon auf 2,5 zu 0,5, sein Gegner hatte sich zu passiv aufgebaut.

Mark-André Ruppenthal 2018 in Fischbach gegen Enkenbach

In seinem ersten Spiel seit Jahren zeigte Mark-André Ruppenthal auch in arger Zeitnot seine ganze Klasse.

Der in dieser Saison zum ersten Male in der ersten Mannschaft aushelfende Mario Jacobs erledigte seine Aufgabe souverän. Nach einem Figurengewinn im Mittelspiel ließ er seinem Gegner keine Chance mehr. Da aber zwei weitere Partien an Brett 5 und 7 verloren gingen, mussten beim Stand von 3,5 zu 2,5 für Birkenfeld die letzten beiden Partien über den Ausgang entscheiden.

Dabei geriet Mark-André Ruppenthal in seinem ebenfalls ersten Einsatz in dieser Saison zunächst in starke Bedrängnis, für die verbleibenden 15 Züge hatte er nur noch 30 Sekunden auf der Uhr. Da er mit etwas Glück und aber auch großem kämpferischen Einsatz diese Zeitnotphase überstand, musste die zweite Phase der Schachpartie (ab dem 40. Zug) über Wohl und Wehe entscheiden. Mit dem Beginn der sechsten Spielstunde griff Ruppenthals Gegner fehl, sodass die Bauern des Birkenfelders nicht mehr einzuholen waren.

Katharina Bohrer 2018 in Fischbach gegen Enkenbach

Katharina Bohrer gewann ein kompliziertes Endspiel zum 5,5:2,5 Endstand.

Mit 4,5 Punkten war nun der Sieg sicher gestellt. Erfreulicherweise konnte auch noch Katharina Bohrer an Brett 6 in einem Endspiel Turm und Randbauer gegen Läufer ihren Gegner durch geschicktes Manövrieren zu einem Fehler zwingen, eine starke Leistung der Jüngsten im Team. Insgesamt waren die Birkenfelder in der Saison 2017/2018 die stärkste Mannschaft der Bezirksliga und konnten mit Peter Lozar, Ernst Michael Porcher und Mike Sidon sogar drei Brettsieger stellen. In der nächsten Saison darf man in der 2. Pfalzliga antreten.

Zurzeit keine Kommentare möglich.